Londoner Hochschule eröffnet Bitcoin Forschungscenter

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 1 Minute

Max Kops

Teilen
Idee

Quelle: © Coloures-pic, Fotolia

BTC10,554.17 $ -2.87%

Die Adelshochschule in London (Imperial College London) hat ein Forschungscenter für Blockchain Technologien ins Leben gerufen.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Im Sommernewsletter der Universität wurde die Gründung bekanntgegeben: Nachdem man viel Aufwand getrieben hat, um die Blockchain näher kennenzulernen, gründete man nun ein eigenes Forschungsinstitut für dieses Belangen. Damit möchte das College die Funktionsweise von Bitcoins und der Blockchain genauer erforschen.

Universität hat einen Top-Status

Die Universität wurde 1907 gegründet und genießt weltweit einen Top-Status als einer der besten technischen Institute. In dem Newsletter heißt es:

“Mit einer herausragenden Unterstützung von Mitarbeitern und Studenten wird das Center nun Forschungen durchführen, die sich mit der Verbesserung von Gestaltung und Entwicklung in den Blockchain Protokollen auseinandersetzt.”


Diese Meldung zeigt, dass auch wissenschaftliche Institute in die Blockchain Technologie und ihre zur Zeit wichtigste Anwendung auf Bitcoins interessiert sind.

BTC-Echo
Image Source: Fotolia


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany