“Jedes Unternehmen braucht eine Blockchain Strategie”

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Bitcoin geistiges Eigentum

Quelle: © Jakub Jirsák, Fotolia

Teilen
BTC16,811.09 $ 2.62%

Oft ist es das Verstehen der Blockchain, das den Erfolg der dezentralen Transaktionsbücher daran hindert, auch in Unternehmen Anwendung zu finden. Ist es ein Problem für Unternehmen, sich nicht mit den Blockchain Lösungen zu beschäftigen?

Lohnt es sich wirklich, als Unternehmen “first mover” zu sein?

Lohnt es sich wirklich, als Unternehmen “first mover” zu sein?

Für viele Unternehmen stellt sich die Frage, ob die Entwicklung einer eigenen Blockchain Strategie notwendig ist. Experten argumentieren, dass es für „First mover“ keinen Vorteil hätte, die Blockchain in ihrer frühen Phase bereits strategisch zu integrieren.


Eins ist sicher: In der Geschäftswelt verfolgen vor allem größere Mitspieler die Wait-and-See Taktik: Sie warten, bis sich eine technologie vollstämndig entwickelt und bei der Konkurrenz als lohnenswert erwiesen hat, bevor selbst Investitionen vorgenommen werden. Aus diesem Grund stellen sich die Unternehmen früher oder später die Frage, wie man entsprechende Technologien sinnvoll integrieren kann.

„Unternehmen brauchen eine Blockchain Strategie“

In einem Beitrag auf PaymentsSource vertritt man die Meinung, dass Unternehmen ihre Existenz gefährden, wenn sie die Entwicklung einer Blockchain Strategie verpassen. Mit der Blockchain sind in diesem Sinne keine bestehenden Blockchains wie bspw. Die Bitcoin Blockchain gemeint, sondern spezielle Blockchains, die es erst in der Zukunft individuell zu entwickeln gilt.

Herkömmliche Methoden der Verwaltung von Geschäftsvorgängen, Transaktionen und Nutzungen basieren auf Kollaborationssystemen, die eine zentrale Partei als Administrator erfordern. Entsprechende Systeme sind privat und sehr speziell für den Eigenbedarf entwickelt. Ganz im Unterschied zu einer Blockchainlösung, die sich gerade dadurch auszeichnet, dass Teilnehmer des Systems selbst die Dateneinspeisung btc artiübernehmen.

Meinung des Autors (Max):

Von einer Existenzbedrohung für alle Unternehmen zu sprechen, die zum heutigen Tag noch keine klare Blockchain Strategie vorlegen können, ist ein gewagter Einwurf. Die Blockchain ist ein Instrument, das in der Tat bisher eher weniger Anklang seitens professioneller Anwender gefunden hat. Die Erforschung und Untersuchung der Möglichkeiten, die sich aus der Blockchain für Unternehmen ergeben, ist sehr wohl ein wertvoller Schritt. Zu beachten ist dennoch, dass das Konzept der Blockchain selbst noch in Kinderschuhen steckt und es hierfür – zumindest heute – keine eindeutige und unveränderbare Strategie geben kann oder sogar sollte.

BTC-ECHO

Quelle: Paymentssource

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter