Japans größte Bank entwickelt eigene digitale Währung

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
japan flagge

Quelle: © RAWKU5, Fotolia

BTC10,873.09 $ 1.98%

Die Bank of Tokio-Mitsubishi UFJ (MUFG) soll im Zuge der Blockchain-Forschung ihre eigene digitale Währung entwickelt haben: Den “MUFG Coin”.


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

p>

Dem The Asahi Shimbun Magazin zufolge soll die digitale Währung einen Peer-To-Peer (P2P) Transaktionen und eine mobile Wallet Funktion unterstützen, genauso wie Bitcoin. Nur ohne dabei auf die Bitcoin-Blockchain und dem gigantischen Netzwerk an Miner zu vertrauen.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Die MUFG hat bereits im vergangenen Herbst mit der Forschung begonnen und verfolgte dabei stets das Ziel der Kosteneinsparung für Transaktionsdienste. Im Fokus standen somit P2P Transaktionen und Anwendungen für den internationalen Zahlungsverkehr.

Ein Sprecher der MUFG Tochtergesellschaft BTMU bestätigte die Test bereits gegenüber CoinDesk, wollte aber keine weiteren Details bekannt geben.

Auch die Citi Bank hatte bereits im Juli 2015 ihren eigenen Coin entwickelt. Der CitiCoin war ebenfalls das Ergebnis von Forschungsarbeiten an der Blockchain Technologie.

Interessanterweise kündigte auch die SBI Holding in dieser Woche die Zusammenarbeit mit dem Blockchain Unternehmen Ripple und ein üppiges Investment in die Bitcoin-Börse Kraken an.

Die Mitsubishi UFJ Financial Group ist Mitglied des Blockchain Konsortiums R3CEV. Das Konsortium konnte bereits 42 Banken für sich gewinnen und konzentriert sich zunehmend mehr auch auf Unternehmen außerhalb des Bankensektors.

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Pete Rico via CoinDesk
Image Source: Fotolia

Anzeige

Dapper Labs: Jetzt in Flow Token (FLOW) investieren

Neues von den CryptoKitties Machern

Dapper Labs haben ihren Flow Blockchain Token Sale gestartet. Einige der weltbesten Entwickler und große Marken sind bereits an Bord unter anderem (NBA TOP SHOT, UBISOFT, WARNER MUSIC GRUOP).

Zum Token Sale

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany