Japanische Airline akzeptiert zukünftig Bitcoin

Quelle: © stockphoto mania - Fotolia.com

Japanische Airline akzeptiert zukünftig Bitcoin

Die offizielle Einstufung von Bitcoin als Währung, beginnt in Japan Früchte zu tragen: Die japanische Airline Peach will bis Ende 2017 Bitcoin für den Kauf von Flug-Tickets akzeptieren.

In einer Mitteilung am Montag teilte das Unternehmen mit, seinen Kunden zukünftig die digitale Währungen als weitere Zahlungsmethode für Inlandsflüge und Flüge nach Korea, Thailand und China anbieten zu wollen.

„Ab sofort benötigen unsere Fluggäste auf Reisen keine Brieftasche mehr. Ich denke, das ist eine große Innovation und wir werden das Thema weiter fokussieren,“ so CEO Shinichi Inoue in einer Pressekonferenz.

Bitcoin-Automaten am Flughafen

Peach plant neben der eigenen Akzeptanz von Bitcoin auch die Installation von Bitcoin-Automaten in den Flughafen Terminals. Die Airline erhofft sich damit, auch den Einzelhandel zu einer Integration von Bitcoin ermutigen zu können.

“Das ist nur der erste Schritt. Zukünftig werden wir noch weitere Projekte zur Förderung der Technologie unternehmen,“ so Inoue in einem Interview mit Bloomberg.

“Wir wollen auch die Besucher aus dem Ausland motivieren und Japans Regionen revitalisieren.“

Bitcoin Boom in Japan

In Japan können wir seit der Einstufung von Bitcoin als offizielle Währung durch die Regierung einen regelrechten Boom beobachten.

Unternehmen im ganzen Land arbeiten eifrig an einer Integration der digitalen Währung. Tausende Händler sind sehr bemüht, die relativ schlaffe Konjunktur am japanischen Konsumgütermarkt zu stimulieren und den technologischen Fortschritt des Landes weiter auszubauen.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
Bitcoin

Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
Bitcoin

Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Bitcoin

Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Zukunftsmusik: So funktionieren Bitcoin Futures
    Zukunftsmusik: So funktionieren Bitcoin Futures
    Insights

    Eine Bitcoin-Futures-Erklärung: So funktionieren die Terminkontrakte für die Kryptowährung Nummer eins.

    F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
    F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
    Funding

    Das Berliner Krypto-Start-up F5 Crypto Capital will professionelle Investoren für den KryptoSpace begeistern.

    Gefängnis-(Re-)Tour: „Bitcoin Bandit“ Sindri Stefánsson muss erneut hinter Gitter
    Gefängnis-(Re-)Tour: „Bitcoin Bandit“ Sindri Stefánsson muss erneut hinter Gitter
    Sicherheit

    Die Behörden in Island haben Verbrecher überführt, die insgesamt 350 Computer stahlen, um damit Bitcoin Mining zu betreiben.

    Steuerermittlungen gegen Bitcoin-Investoren: Ein Blick auf die deutsche Rechtslage
    Steuerermittlungen gegen Bitcoin-Investoren: Ein Blick auf die deutsche Rechtslage
    Insights

    Die dänische Steuerbehörde SKAT ermittelt in einer großangelegten Aktion gegen Krypto-Exchanges.

    Angesagt

    Altcoin-Marktanalyse KW4 – Bitcoin & Co. im Seitwärtsgang
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung tänzelte in dieser Woche um die 119 Milliarden US-Dollar.

    Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate basteln an eigener Kryptowährung
    Regierungen

    Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate planen derzeit die Einführung einer gemeinsamen staatlichen Kryptowährung.

    CryptoCompare-Analyse: Binance auf Platz 1 der Bitcoin-Börsen, DEX weiterhin Randerscheinungen
    Märkte

    CryptoCompare, ein Anbieter von Marktdaten zu Bitcoin & Co., hat am 17.

    Bitcoin ist Geld: Wyoming entwirft krypto-freundliches Gesetz
    Politik

    Es tut sich was im Staate Wyoming. Ein am vergangenen Freitag, dem 18.