Japan: FinTech-Start-up verbindet Liquid Bitcoin (L-BTC) mit YEN Stable Coin

Quelle: Shutterstock

Japan: FinTech-Start-up verbindet Liquid Bitcoin (L-BTC) mit YEN Stable Coin

Es gibt einen neuen Player in Japans regulatorischem Sandkasten, den die Finanzaufsichtsbehörde FSA im September 2017 unter dem Namen „FinTech Proof-of-Concept Hub“ eingerichtet hat. Ab sofort darf sich dort auch das Blockchain-Start-up Crypto Garage ausprobieren. Mit ihrem „Settlenet“ möchte Crypto Garage eine Schnittstelle für Krypto-Börsen und Institutionen schaffen. L-BTC, Stable Coin, Liquid und Atomic Swaps inklusive.

Dass die Blockchain-Technologie noch in den vielzitierten Kinderschuhen steckt, hält sie nicht davon ab, weiter in Richtung Massenadaption zu tapsen. Während die Regulierungsbehörden dieser Welt der Technik noch größtenteils mit interessierter Skepsis gegenüber stehen, hat die japanische Financial Service Authority (FSA) bereits im September 2017 eine Art regulatorische Spielwiese eingerichtet, auf der sich aufstrebende Blockchain- und FinTech-Unternehmen ausprobieren können.

Der regulatorische Sandkasten (engl.: regulatory sandbox) ist eine Idee, die sich seit der Finanzkrise 2008 wachsender Beliebtheit erfreut. Die Sandbox hat den Zweck, ein sicheres Umfeld für Innovationen aus dem FinTech-Sektor zu schaffen. Zu den Vorteilen solcher „Spielwiesen“ gehört aus Unternehmenssicht etwa, dass sie regulatorische Unwägbarkeiten und Produkteinführungszeit (Time-to-Market) potenziell verringern können. Gleichzeitig geht von der Aufnahme einer Firma in einen solchen Sandkasten auch das Signal an die Märkte und Gesetzgeber aus, dass sich eine Technologie „auf dem Radar“ der jeweiligen Regulierer befindet.

Liquid Bitcoin gegen YEN-Token

In Japan heißt diese Sandbox „FinTech Proof-of-Concept (PoC) Hub“. Hier soll nun auch das Start-up Crypto Garage seine ersten Gehversuche unternehmen. Das gab das Start-up am 21. Januar in einer Pressemitteilung bekannt. Crypto Garage hat den Anspruch, mit SETTLENET Krypto-Assets zwischen Bitcoin-Börsen effizient und vertrauenswürdig zu transferieren. Dazu kommt ein an den Japanischen Yen gekoppelter Stable Coin (JPY-Token) zum Einsatz, der auf der Liquid Sidechain aus dem Hause Blockstream ausgegeben und gegen Liquid Bitcoin (L-BTC) gehandelt wird. Der L-BTC bildet stets den Bitcoin-Kurs ab. Atomic Swaps sollen es den Teilnehmern dabei gestatten, LBTC instantan gegen JPY-Token tauschen zu können.

„Dies ermöglicht eine schnelle, sichere und vertrauliche Übertragung der Krypto-Assets und beseitigt gleichzeitig das Gegenparteirisiko. Darüber hinaus wird SETTLENET den Regulierungsbehörden die Möglichkeit bieten, jeden rechtswidrigen Handel, einschließlich Geldwäsche, zu überwachen“,

heißt es dazu in der Pressemitteilung. Im „Sandkasten“ möchte Crypto Garage nun testen, ob sich Krypto-Assets sicher per Sidechain übertragen lassen. Ein weiteres Ziel ist die Errichtung eines „stabilen und gesunden OTC-Marktes“.

Das Projekt hat eine Laufzeit von einem Jahr. In dieser Zeit können die teilnehmenden Krypto-Börsen kostenlos auf  SETTLENET zugreifen.

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain-Plattform für Kleinkredite in Sierra Leone
Blockchain-Plattform für Kleinkredite in Sierra Leone
Blockchain

Das Nonprofit-Unternehmen Kiva startet nun eine Blockchain-Plattform für die Kredit-Bonitätsprüfungen in dem afrikanischen Sierra Leone. Kiva, das in San Francisco ansässige gemeinnützige Unternehmen, könnte so die Kreditvergabe in Sierra Leone nachhaltig effektiver gestalten. Die Regierung des Landes arbeitet bei diesem Projekt eng mit Kiva zusammen.

IBM und Travelport lancieren DLT-Lösung für Hotelprovisionen
IBM und Travelport lancieren DLT-Lösung für Hotelprovisionen
Blockchain

Die Distirbuted-Ledger-Technologie (DLT) verspricht überall dort einen Mehrwert, wo es komplizierte Transaktionen zwischen mehreren Parteien nachzuverfolgen gilt. So auch in der Reisebranche. IBM hat hier gemeinsam mit Travelport nun eine neue Blockchain-Lösung für Reisebüros und Hotels lanciert. Die Entwickler versprechen damit, die Arbeitsabläufe in der Branche entscheidend zu vereinfachen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Zwischen Theorie und Praxis: Ist Bitcoin wirklich ein antizyklisches Investment?
Zwischen Theorie und Praxis: Ist Bitcoin wirklich ein antizyklisches Investment?
Kommentar

Wer die Wirtschaftspresse in den letzten Wochen verfolgt hat, dem ist eines aufgefallen: Es wird besonders häufig das Risiko einer baldigen Rezession aufgeführt. Die makroökonomische Stimmung hat sich, nicht zuletzt durch den Handelsstreit zwischen USA und China sowie expansive Notenbankbekenntnisse, weiter eingetrübt. Aktueller denn je ist die Frage, inwiefern Bitcoin als antizyklisches Investment bei konjunkturellen Turbulenzen profitiert. Wie es um die Korrelation zwischen Bitcoin und anderen Vermögenswerten bestellt ist und ob Gold wirklich so viele Gemeinsamkeiten mit Bitcoin besitzt.

Bitcoin-Börse Cryptopia: Insolvenzverwalter stellen Kundendaten sicher
Bitcoin-Börse Cryptopia: Insolvenzverwalter stellen Kundendaten sicher
Tech

Die insolvente neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia scheint doch nicht alle Kundendaten verloren zu haben. Nachdem es im Mai danach aussah, als würde eine dritte Partei alle Dateien löschen, konnten die Insolvenzverwalter nun einige Daten retten. Cryptopia musste ihren Dienst nach einem massiven Hack in Januar 2019 im Mai einstellen.

Blockchain-Plattform für Kleinkredite in Sierra Leone
Blockchain-Plattform für Kleinkredite in Sierra Leone
Blockchain

Das Nonprofit-Unternehmen Kiva startet nun eine Blockchain-Plattform für die Kredit-Bonitätsprüfungen in dem afrikanischen Sierra Leone. Kiva, das in San Francisco ansässige gemeinnützige Unternehmen, könnte so die Kreditvergabe in Sierra Leone nachhaltig effektiver gestalten. Die Regierung des Landes arbeitet bei diesem Projekt eng mit Kiva zusammen.

Bitcoin Mining im Atomkraftwerk: Ukrainische Ermittler beschlagnahmen Equipment
Bitcoin Mining im Atomkraftwerk: Ukrainische Ermittler beschlagnahmen Equipment
Mining

Ukrainische Ermittler haben in einem staatlich geführten Atomkraftwerk Bitcoin-Mining-Equipment sichergestellt. Angestellte und Sicherheitskräfte sollen den Strom ihrer Büros genutzt haben, um Kryptowährungen zu schürfen. Dabei sollen geheime Informationen nach außen gelangt sein.

Angesagt

USA: SEC gibt grünes Licht für Securitize als Wertpapieremittenten
Insights

Die US-amerikanische Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) hat Securitize als Wertpapieremittenten registriert. Securitize ist eine digitale Wertpapierplattform, ferner nutzt die Bitcoin-Börse Coinbase Securitize als Transferstelle. Nun kann das Unternehmen offiziell als Verwahrstelle von Aufzeichnungen über Änderungen des Eigentums an Wertpapieren fungieren.

IBM und Travelport lancieren DLT-Lösung für Hotelprovisionen
Blockchain

Die Distirbuted-Ledger-Technologie (DLT) verspricht überall dort einen Mehrwert, wo es komplizierte Transaktionen zwischen mehreren Parteien nachzuverfolgen gilt. So auch in der Reisebranche. IBM hat hier gemeinsam mit Travelport nun eine neue Blockchain-Lösung für Reisebüros und Hotels lanciert. Die Entwickler versprechen damit, die Arbeitsabläufe in der Branche entscheidend zu vereinfachen.

Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs rüttelt stetig an der psychologisch wichtigen 10.000 US-Dollar-Marke. BTC-Trader brauchen ein ruhiges Gemüt. Der Fear & Greed Index zeigt, dass das aktuell nicht einfach ist. Und gibt eine klare Handlungsanweisung

Bitcoin, China und die US-Drogenkrise
Kommentar

US-amerikanische Behörden gehen verstärkt gegen chinesische Drogen-Hersteller vor. Diese nutzen Kryptowährungen wie Bitcoin, um ihr Geld zu transportieren. Die gehandelten Waren bestehen unter anderem aus synthetischen Opioiden. Ein Kampf gegen Windmühlen, die ihr Fundament auf US-amerikanischem Boden haben.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: