Interpol veranstaltet Konferenz zu digitalen Währungen

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 1 Minute

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
handschellen mit banknoten

Quelle: © Superingo - Fotolia.com

BTC11,040.56 $ 0.86%

Internationale Strafverfolgungsbehörden und Regierungsbehörden veranstalten in dieser Woche eine Konferenz zum Thema Geldwäsche und digitalen Währungen.
Interpol und andere Behörden

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Danny de Boer

Interpol und andere Behörden

Unterstützer des Events, dass vom 16. – 18. Januar stattfindet, sind unter anderem Interpol, Europol (Die oberste Polizeibehörde der Europäischen Union) und das Qatar National Anti-Money Laundering and Terrorism Financing Comittee, einer Einheit der Zentralbank der Emirate. Das Event findet in Doha statt, der Hauptstadt von Qatar.

Lokale Nachrichtenquellen haben berichtet, dass Deputy General Bank Governor Sheikh Fahad Faisal Al-Thani (ebenfalls im Anti-Geldwäsche-Komittee) zur besseren internationalen Zusammenarbeit aufgerufen hat, während gleichzeitig Untersuchungen zur Technologie angestellt werden sollen.

Er wurde von The Peninsula wie folgt zitiert:

“Wir erwarten von dieser Konferenz einen Beitrag zur Verbesserung der relevanten kompetenten Behörden, im Bezug auf Straftaten mit virtuellen Währungen; und die Gründung eines Netzwerks aus Fachmännern und Experten aus diesem Bereich.”

Interpol hat ähnliche Events in der Vergangenheit abgehalten, und die Organisation hat sogar seine eigene digitale Währung erstellt, welche in Trainingsaufgaben helfen soll.

Im letzten März hielt Interpol ein viertägiges War Game ab. Beamte aus über 60 Ländern nahmen daran teil. Simuliert wurde eine Erpressung, bei die Zahlung in Bitcoin gefordert wird.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Stan Higgins via coindesk

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany