Innovate UK startet einen Wettbewerb für innovative Technologien

Alina Ley

von Alina Ley

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Alina Ley

Alina Ley ist seit März 2017 als Autorin bei BTC-ECHO tätig. Nach ihrem BWL-Studium (Bachelor) an der Universität Trier konnte sie berufliche Erfahrungen im Controlling und Business Development sammeln. Anschließend absolvierte sie ihr Masterstudium (Business Administration) in Köln. Im Rahmen ihrer Masterthesis („Erfolgsfaktoren von Kryptowährungen“) erlangte sie umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Krytowährungen und Blockchain-Technologie. Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten sowie der gesellschaftliche Nutzen.

Teilen

Quelle: University Collage London wall sign for the Innovation and Enterprise Department via Shutterstock

BTC10,854.57 $ 1.81%

Der britische Technologiekonzern Innovate UK teilte vor wenigen Tagen mit, seine finanzielle Unterstützung für blockchain-basierte Projekte zu verdoppeln.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Tanja Giese

Die nicht-öffentliche Körperschaft des Vereinigten Königreichs möchte insgesamt 19 Millionen Pfund (26,6 Millionen US-Dollar) in Projekte investieren, die in neuen Produkten oder Dienstleistungen resultieren. Es handelt sich dabei um die Bereiche „Emerging and Enabling Technologies“, einschließlich Distributed Ledger. Die Agentur wird zusätzlich weitere 12 Millionen Pfund (16,8 Millionen US-Dollar) in Unternehmen investieren, die Hochschulabsolventen für die Entwicklung ihrer Projekte gewinnen wollen.

Diese Ankündigung ist die neueste Initiative von Innovate UK, welche seit Langem nach neuen Ideen und Projekten im Blockchain-Bereich suchen. Im vergangenen Juli suchte die Behörde nach Pitches von Gruppen, die Blockchain-Tools im Bereich der Gesundheitstechnologien implementieren können. Zuvor hat Innovate UK einem Blockchain-Start-up 248.000 Pfund für die Entwicklung eines grenzüberschreitenden Finanztransaktions-Tools zugesichert.

Voraussetzungen:

Bewerbungen müssen den spezifischen Wettbewerbsrahmen erfüllen. Die Idee muss das Potenzial haben, eine Vielzahl von Märkten zu verändern und ein signifikantes Wirtschaftswachstum zu generieren. Die Bewerber haben bis zum 28. März 2018 Zeit, ihren Vorschlag einzureichen und müssen von einem Unternehmen oder einer Forschungs- und Technologiegruppe geleitet werden. Der Umfang der Projekte muss zwischen 35.000 und zwei Millionen Pfund liegen und mindestens drei Monate dauern. Das Projekt kann sich sogar auf bis zu drei Jahre belaufen. Zu den Förderkriterien gehört auch, dass die teilnehmenden Unternehmen in der Lage sind, 70 % ihrer Kosten eigenständig aufzubringen. Briefing-Veranstaltungen für Teilnehmer finden im Januar und Februar in Edinburgh, Cardiff und Leeds statt.


Die Projekte, die sich auf die Distributed-Ledger-Technologie konzentriert haben, konkurrieren möglicherweise in Bereichen wie maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz, virtuelle Realität usw. gegen andere. Grundsätzlich sollen Produkte generiert werden, die zu höherer landwirtschaftlicher Produktivität, besserer Nahrungsmittelqualität, Nachhaltigkeit oder verbesserter Gesundheit führen.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany