Razzia: Indischer Rauschgiftfahnder bedient sich an Bitcoins

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 1 Minute

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
Drugs and weapons

Quelle: © Couperfield - Fotolia.com

BTC10,971.07 $ -0.13%

Laut einigen Berichten missbrauchte ein Angestellter der indischen Drogenaufsichtsbehörde seine Position, um an Bitcoins aus einer Drogen-Razzia zu kommen.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Sven Wagenknecht

Laut der Times of India, soll ein Rauschgiftfahnder des Indian Narcotics Control Bureau (NCB) dabei geholfen haben mehr als 400 konfiszierte Bitcoins aus einer Razzia im Jahr 2015 gestohlen zu haben. In besonderem Rampenlicht steht Ermittler Satyendra Kumar Singh. Er soll auf Geheiß weiterer Inhaftierter die Daten freigegeben haben.

Die Nachrichtenquelle betont, dass dies der erste Fall eines solchen Verbrechens in Indien ist. Kryptowährungen sind für die Behörden, und besonders ihre Angestellten, keinerlei Fremdwörter mehr.

Einer der angeklagten Drogendealer, Deepak Manguikya, soll sich während seiner Bewährung im Jahr 2016 mit Sing zusammen getan haben. Im Juli desselben Jahres, soll Singh dann Dokumente beschafft haben, um Manguikya bei der Transferierung der Bitcoins zu helfen. Nachdem die Konten geplündert und aufgelöst wurden, bekam Singh angeblich 50% der Bestände.


Mitglieder der Behörde bemerkten die fehlenden Coins, während sie einen Bericht zur Bestandsaufnahme verfassen wollten. Anschließend trat das NCB an Singh heran und ließ ihn verhaften, eine Untersuchung des Vorfalls wurde direkt eingeleitet.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Garret Keirns via coindesk


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany