Im Einklang mit dem Koran: Al Hilal Bank begibt weltweit erste Sukuk-Anleihe über eine Blockchain

Quelle: Shutterstock

Im Einklang mit dem Koran: Al Hilal Bank begibt weltweit erste Sukuk-Anleihe über eine Blockchain

Die Al Hilal Bank aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat als erste Bank eine schariakonforme Anleihe über eine Blockchain emittiert. In Zusammenarbeit mit dem schweizerischen FinTech Jibrel hat das Finanzinstitut eine Anleihe in Höhe von einer Million US-Dollar an einen Privatinvestor herausgegeben.

Sind Kryptowährungen halal? An vielerlei Stellen berichtete BTC-ECHO bereits über die Affinität der arabischen Halbinsel zur Distributed-Ledger-Technologie (DLT). Die Meldung über die erste erfolgreiche Durchführung einer sogenannten Sukuk-Transaktion durch die Al Hilal Bank aus Abu Dhabi mittels Blockchain ist in diesem Zusammenhang eine wichtige Nachricht. Denn sie zeigt, dass die DLT geeignet ist, auch im islamischen Bankenwesen Anklang zu finden.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters am 26. November berichtete, habe die Al Hilal Bank ein kleine Tranche eines Sukuk über eine Blockchain herausgegeben. Das Finanzprodukt hat ein Volumen von insgesamt 500 Millionen US-Dollar und läuft im September 2023 aus, hat also eine Laufzeit von fünf Jahren. Reuters zufolge betrug das Volumen der Blockchain-Transaktion eine Million US-Dollar. Käufer des Produkts war ein nicht näher genannter Privatinvestor.

In der Pressemitteilung der arabischen Bank heißt es:

„Die Al Hilal Bank strebt eine Transformation des Sukuk-Marktes an, indem sie die Blockchain in ihre Infrastruktur integriert und so den Weg für innovative digitalisierte islamische Sukuks ebnet.“

Kooperation mit Zuger Jibrel Network


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die Emission erfolgte dabei in Zusammenarbeit mit dem Jibrel Network. Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, habe das schweizerische FinTech-Unternehmen die Bank mit der technischen Infrastruktur für die Transaktion ausgestattet.

Jibrel-Gründer Talal Tabbaa spricht von einem Erfolg:

„Wir sind fest davon überzeugt, dass wir durch die Kombination von Jibrels bewährten Smart-Contract-Lösungen und der erstklassigen Branchenexpertise des Digital-Transformation-Teams der Al Hilal Bank in der Lage sein werden, islamischen Kapitalgebern die notwendigen Instrumente an die Hand zu geben, um islamische Kontrakte mit der gleichen Geschwindigkeit, dem gleichen Volumen und der gleichen Effizienz wie in der konventionellen Finanzierung zu ermöglichen und möglicherweise neue digitale Asset-Klassen zu entwickeln […].“

In Einklang mit dem Koran

Sukuks sind Finanzinstrumente des islamischen Bankenwesens. Unter Beachtung des Zinsverbots durch den Koran sind Sukuk-Papiere unverzinslich. Damit trotzdem eine Rendite aus der Geldanlage hervorgeht, bieten Sukuks andere Formen der Gewinnbeteiligung für Investoren. So sind die islamischen Finanzprodukte häufig mit Vermögenswerten wie Immobilien oder Grundstücken besichert. Anleger werden dann an über einen Gewinnsatz beteiligt.

Für die Prüfung der Scharia-Konformität von islamischen Finanzprodukten ist das Schariyah Review Bureau zuständig. Erst diesen Sommer überstand Stellar als erste Kryptowährung den Audit vor dem Büro. Ab diesem Zeitpunkt durften Stellar Lumens (XLM) auch in der arabischen Welt gehandelt werden.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs: Unterstützungsbereich bröckelt
Bitcoin-Kurs: Unterstützungsbereich bröckelt
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs ist um 12 Prozent gefallen, die bearishe Divergenz und das CME-Futures-Ziel entfalten ihre Wirkung. Auch die Altcoins erleiden einen großen Einbruch. Die Marktbetrachtung vom Bitwala Trading Team.

Ethereum, Ripple und Iota: Altcoins vor wichtigen Entscheidungen
Ethereum, Ripple und Iota: Altcoins vor wichtigen Entscheidungen
Kursanalyse

Alle drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und IOTA (MIOTA) korrigieren diese Woche deutlich und fallen in Richtung ihrer Ausbruchsniveaus.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Kryptowährungen und Fiatgeld im Machtkampf
Kryptowährungen und Fiatgeld im Machtkampf
Wissen

Worin besteht der Unterschied zwischen inflationärem und deflationärem Geld und welche Basisgelder sollten das Mittel der Wahl sein? Im dritten Teil unserer Serie „Die Zukunft des Geldes“ widmet sich Gastautor Pascal Hügli verschiedenen Konzepten von Geld und geht der Entwicklung digitaler Währungen auf den Grund.

Blockchain-Wahlen: Eine Chance für die Demokratie
Blockchain-Wahlen: Eine Chance für die Demokratie
Blockchain

Die Blockchain-Technologie steht für Transparenz und Fälschungssicherheit. Die vertrauensstiftende Komponente dieser Technologie scheint deswegen wie prädestiniert für Wahlen und Abstimmungen.

Bitcoin-Kurs: Unterstützungsbereich bröckelt
Bitcoin-Kurs: Unterstützungsbereich bröckelt
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs ist um 12 Prozent gefallen, die bearishe Divergenz und das CME-Futures-Ziel entfalten ihre Wirkung. Auch die Altcoins erleiden einen großen Einbruch. Die Marktbetrachtung vom Bitwala Trading Team.

Ethereum, Ripple und Iota: Altcoins vor wichtigen Entscheidungen
Ethereum, Ripple und Iota: Altcoins vor wichtigen Entscheidungen
Kursanalyse

Alle drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und IOTA (MIOTA) korrigieren diese Woche deutlich und fallen in Richtung ihrer Ausbruchsniveaus.

Angesagt

Steven Seagal muss wegen ICO-Werbung in die Tasche greifen
Szene

Ex-Hollywoodstar und Zen-Meister Steven Seagal hat für einen ICO die Werbetrommel gerührt, dabei jedoch offensichtlich die Einnahmen seines Dienstes nicht angegeben. Die SEC hat entsprechend reagiert und eine Strafzahlung veranlasst.

Blockchain-Start-up sammelt 2,1 Millionen Euro ein
Blockchain

Supply Chain Tracking ist in aller Munde und auch institutionelle Investoren scheinen überzeugt von diesem Anwendungsfall. Ein neu gegründeter Risikokapitalfonds investierte in ein Start-up aus diesem Bereich.

Diese Rolle wird Bitcoin als sicherer Hafen noch spielen
Kommentar

Leider lässt sich das Thema Coronavirus nicht mehr in der Berichterstattung vermeiden. Auch im Krypto-Sektor wird über Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs spekuliert. Die Dynamik, die eine solche Debatte im öffentlichen und medialen Raum gewinnt, steht einer sachlichen Betrachtung schnell im Wege. Warum auch Krypto-Enthusiasten einen kühlen Kopf bewahren sollten und das mit der Korrelation zwischen Krypto-Assets und traditionellen Assets so eine Sache ist.

F1 fährt auf Blockchain-Trend ab
Unternehmen

Die Videospielindustrie hat die Verfolgung des DLT-Trends aufgenommen und integriert immer häufiger blockchainbasierte Anwendungen für bestimmte Spielmechaniken. In dem Rennspiel F1 Delta Time können Fans der Formel 1 nun bekannte Autos und Fahrer erwerben und mit diesen weiter handeln.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: