IDEN: Erste Bildungsinitiative für Krypto & Schule gestartet

Quelle: shutterstock, PR

IDEN: Erste Bildungsinitiative für Krypto & Schule gestartet

PRESSEMITTEILUNG. Mit der Initiative Dezentrale Bildung (IDEN) startet die erste deutsche Bildungsinitiative für private und öffentliche Bildungsträger. Ziel der Initiative ist es, Schulen und Lehrern den Zugang zu Themen wie Dezentralität, Blockchain-Technologie und Kryptowährungen zu erleichtern. Hierzu agiert die in Berlin ansässige Initiative als Schnittstelle zwischen dem Bildungssektor und der florierenden Krypto-Ökonomie.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

 

„Wir haben uns das Ziel gesetzt, eine Plattform für den Austausch zwischen Schulen und Unternehmen der Blockchain-Industrie zu schaffen und das Konzept der Dezentralität einer breiteren Zielgruppe zugänglich zu machen“,

so Benjamin Burde, Initiator und Sprecher der Initiative.

Interessierte Schulen und Lehrer aus der DACH-Region werden dank IDEN zukünftig Zugang zu den bis dato noch rar gesäten Bildungsinhalten zu Blockchain & Co. erhalten. Laut Burde stehe neben dem reinen Wissenstransfer aber auch der Austausch zwischen Industrie und Lehrkräften im Fokus der Initiative.

Blockchain-Bildung durch gezielten Schulunterricht

Blockchain und Kryptowährungen würden dabei nur einen Teil des Spektrums abbilden. So seien beispielsweise dezentrale autonome Organisationen (DAO) nahezu unbekannt. Dabei könnten diese zukünftig einen starken Einfluss auf die Organisationsstrukturen von Unternehmen und Gesellschaft haben.

„Hierin sehen wir Gestaltungsspielraum für Projekte, Arbeitsgemeinschaften, Zusatzangebote und den Regelunterricht an Schulen“,

so Burde weiter.

Neben Informationsveranstaltungen an und für Schulen, Austausch von Lehr- und Lernmaterialien sowie kryptobezogenen Wettbewerben zählt auch die Entwicklung curricularer Inhalte mit dem Thema Blockchain und Krypto zur Zielsetzung der Initiative. Das Lernfeld ist für Fach- und Fächerübergreifende Ansätze prädestiniert.

Aktuell wird die IDEN von der in Deutschland ansässigen Dash Embassy D-A-CH unterstützt. Diese hat sich der Aufklärungsarbeit für Kryptowährungen und Blockchain verschrieben und stellt die erste physische Repräsentanz der Dash DAO in Europa dar. Laut Burde sind aber sämtliche Player der Industrie dazu eingeladen, sich über Inhalte in die Initiative einzubringen.

Ähnliche Artikel

Ein Jahr Swisscom Blockchain – Eine erste Bilanz
Ein Jahr Swisscom Blockchain – Eine erste Bilanz
Pressemitteilung

Zürich, 10. Oktober 2018 – Die Swisscom Blockchain AG wurde im September 2017 gegründet und zieht dieses Jahr eine erste Bilanz.

ARCHOS Safe-T Touch: Die Hardware-Wallet mit integrierter Plattform für sicheres Krypto-Handling
ARCHOS Safe-T Touch: Die Hardware-Wallet mit integrierter Plattform für sicheres Krypto-Handling
Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG – Düsseldorf, 26. September 2018ARCHOS bringt seine neue Hardware-Wallet mit Touchscreen heraus: Das Safe-T Touch bekommt ein Android-Interface und eine integrierte Serviceplattform.

Frankfurt School setzt auf Blockchain: Fälschungssichere Abschlusszeugnisse für Studierende
Frankfurt School setzt auf Blockchain: Fälschungssichere Abschlusszeugnisse für Studierende
Pressemitteilung

Pressemitteilung. Lange Warteschlangen und zehn Euro Gebühren für einen Stempel: Die Authentizitätsprüfung und Beglaubigung eines Zeugnisses kosten Zeit, Geld und Nerven – für den Antragsteller aber auch für Prüfer und Aussteller von Zertifikaten wie Bürgerämter oder Universitäten.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Die Lage am Mittwoch: Bitcoin à la carte
    Die Lage am Mittwoch: Bitcoin à la carte
    Kolumne

    TenX lanciert die Krypto-Visa-Karte, während Konkurrent MasterCard ein Patent für einen Bitcoin-Tumbler anmeldet.

    Hochbegehrt, rar gesät: So findet man die besten Blockchain-Entwickler
    Hochbegehrt, rar gesät: So findet man die besten Blockchain-Entwickler
    Szene

    Kinderschuhe hin, Kinderschuhe her: Die Entwicklungen im Blockchain-Sektor legen auch in einem angeschlagenen Krypto-Markt keine Pause ein, im Gegenteil.

    UNICEF vergibt 100.000 US-Dollar an Blockchain-Start-ups
    UNICEF vergibt 100.000 US-Dollar an Blockchain-Start-ups
    Funding

    Im Januar rief das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen einen Wettbewerb aus, bei dem sich humanitär orientierte Blockchain-Start-ups um Finanzmittel durch den UNICEF bewerben konnten.

    KingMiner: Der neue König des Cryptojacking
    KingMiner: Der neue König des Cryptojacking
    Altcoins

    Das Cybersecurity-Unternehmen Check Point legt in einem Research-Artikel die Erkenntnisse über den neusten Cryptojacker offen.

    Angesagt

    Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
    Krypto

    In einem YouTube-Statement gab TenX-Gründer Julian Hosp den Startschuss für die lang ersehnten Kreditkarten.

    Bitmain schließt Forschungszentrum in Israel
    Unternehmen

    Bitmain sieht sich aufgrund sinkender Umsätze dazu gezwungen, ein Forschungszentrum in Israel zu schließen.

    YGC: 200-Millionen-US-Dollar für aktive Blockchain-Projekte
    Funding

    Nach den Verheißungen des Bullenmarkts 2017 haben Krypto- und Blockchain-Start-ups im Laufe des Jahres 2018 hochskaliert.

    MasterCard: Patentanmeldung für Bitcoin-Mixer wirft Fragen auf
    Unternehmen

    Die Kreditkartengesellschaft MasterCard meldet ein Patent für eine Art Bitcoin-Mixer an.