ICOs: Weniger als 25 % der Token-Sales waren erfolgreich

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Teilen

Quelle: finish line racing background / Shutterstock

BTC10,706.91 $ -0.41%

Im November 2017 betrug der Anteil an Token-Sales, die ihre Hard-Cap (maximale Summe an eingesammeltem Kapital) erreichen konnten, gerade einmal 23 %. Wie kommt es, dass nur noch weniger als ein Viertel der ICOs ihre Höchstgrenze erreichen konnten?
War 2017 die beste Zeit für ICOs?

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Tanja Giese

War 2017 die beste Zeit für ICOs?

Festzustellen ist, dass es in 2017 durchaus bessere Zeiten für Token-Sales gab. Noch im Juni 2017 – gerade einmal drei Monate zuvor – konnten 93 % der Projekte ihre Hard-Cap erreichen. Die Erfolgsquote sank jedoch Monat für Monat, bis sie den Wert im November erreichte.

Wie kommt es zu der geringen Erfolgsquote?

Sehr wohl darf man von einem Hype sprechen, wenn es um ICO-Investments geht. Man konnte beobachten, dass viele Investments nur mit wenig Überlegung und Rationalität getätigt wurden. Das hatte zu extremen Funding-Summen geführt und vielen Projekten hohe Millionenfinanzierungen in kürzester Zeit beschert.

Diese Situation scheint sich aktuell zu wandeln, womöglich auch dadurch getrieben, dass Investoren auf erste Renditen warten. Denn diese sind – anders als z. B. bei Aktien – etwas kompliziert zu verstehen. In den meisten Fällen geben ICOs Utility-Token aus – in diesem Fall hoffen Investoren auf eine Wertsteigerung. Diese kann langfristig jedoch nur erfolgen, wenn das Projekt eine entsprechende Substanz hat und Nutzer bereit sind, für den Service zu bezahlen. Im Zuge des Hypes waren bereits sehr hohe Erwartungen in viele der Projekte eingespeist – ob diese Werte jedoch wirklich generiert werden können, bleibt offen.


Es scheint also, als würden Investoren vorsichtiger. Als würde sich der Erfolg auf wenige, gute und große Projekte konzentrieren. Als hätte Herr Pareto doch wieder einmal Recht gehabt.

Zum anderen ist auch die Angebotsseite an Projekten deutlich größer – zunehmend mehr Projekte mit weniger Substanz und Potenzial für wahre Innovationen stießen und stoßen auf den Markt, was ihn zu einem härter umkämpften Feld macht.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany