IBM und Stellar: Blockchain Banking über Ländergrenzen hinweg

Quelle: Pacific Islands via Shutterstock

IBM und Stellar: Blockchain Banking über Ländergrenzen hinweg

Das amerikanische IT-Unternehmen IBM geht mit dem Open-Source-Finanzdienstleister Stellar eine Kooperation ein. Ziel soll es sein, eine gemeinsame Blockchain-Lösung für den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu erarbeiten.

Das von IBM vorgestellte Blockchain-Projekt soll dabei helfen, dass die Finanzindustrie und deren Kunden künftig Überweisungen, die über Ländergrenzen hinweg gehen, schneller und kostengünstiger ausführen können. Anvisiert ist eine länderübergreifende Überweisung, die nahe an Echtzeit heranreicht, dementsprechend also um einiges schneller wäre als zuvor. Aufgrund höherer Hürden des Zahlens über Grenzen hinweg können Geldtransfers üblicherweise mehrere Tage dauern.

Wie das Magazin Fortune berichtet, wird derzeit ein Netzwerk aus 12 verschiedenen Währungsräumen aufgebaut, das sich aus Währungen der südpazifischen Staaten zusammensetzt. Neben Australien und Neuseeland als große Zugpferde des Projektes beinhaltet das Netzwerk auch mehrere Inselstaaten wie Fidschi oder Tonga. Auch das britische Pfund ist als Währung innerhalb des Netzwerks synchronisierbar.

Um die grenzüberschreitenden Transaktionen durchführen zu können, stellt Stellar seinen Lumens-Token zur Verfügung, der im gesamten Netzwerk als Zahlungsmittel fungieren kann. Lumens ist die Kryptowährung des Technologie-Start-up Stellar. Der Token ist eigens dafür designed, Banken, Zahlungssysteme und Menschen miteinander zu verbinden.

So wird als Ergebnis der Zusammenarbeit der Währungsräume genannt, dass ein Landwirt aus Samoa schon bald einen direkten und unmittelbaren Vertrag mit einem indonesischen Käufer wird schließen können, wobei die Blockchain-Technologie dazu genutzt werden wird, Geldtransfers zu verifizieren, abzulegen und zu speichern.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Anzeige

Ähnliche Artikel

Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
Blockchain

Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

Verbesserung klinischer Studien durch Blockchain: Boehringer Ingelheim und IBM kooperieren in Kanada für mehr Datensicherheit
Verbesserung klinischer Studien durch Blockchain: Boehringer Ingelheim und IBM kooperieren in Kanada für mehr Datensicherheit
Blockchain

Boehringer Ingelheim (Canada) und IBM Kanada wollen die Möglichkeiten der Blockchain in klinischen Studien testen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und Was man (für den Anfang) wissen muss.

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    Wie Börsen für Security Token dem Mittelstand zu mehr Liquidität verhelfen werden
    Kommentar

    Gegenwärtig bekommt man aus der Krypto- und Finanzszene öfter zu hören, dass 2019 das Jahr der Security Token wird.

    Coinbase: Bitcoin-Börse belohnt Entdeckung von Bug mit 30.000 US-Dollar
    Sicherheit

    Die Bitcoin-Börse Coinbase hat für die Entdeckung einer kritischen Sicherheitslücke eine Belohnung in Höhe von 30.000 US-Dollar spendiert.

    Verbesserung klinischer Studien durch Blockchain: Boehringer Ingelheim und IBM kooperieren in Kanada für mehr Datensicherheit
    Blockchain

    Boehringer Ingelheim (Canada) und IBM Kanada wollen die Möglichkeiten der Blockchain in klinischen Studien testen.

    ×
    Anzeige