IBM und Comcast Ventures unterstützen einen Fonds für Blockchain-Start-ups

Quelle: shutterstock.com-The homepage of the official IBM website

IBM und Comcast Ventures unterstützen einen Fonds für Blockchain-Start-ups

IBM (International Business Machines Corp.) und Comcast Ventures werden zukünftig die größten Träger eines Investmentfonds für Start-ups.

Das Projekt soll Unternehmen dabei helfen, Blockchain-Technologien für sich zu nutzen. Der Start-up-Accelerator namens MState plant, in den nächsten sechs Monaten ca. 25.000 bis 50.000 US-Dollar in fünf bis sechs Unternehmen zu investieren, sagte Mitbegründer Rob Bailey in einem Telefoninterview. MState ist an den Standorten New York und San Francisco vertreten und will seine Start-ups mit Fortune-500-Kunden (eine jährlich erscheinende Liste der 500 umsatzstärksten Unternehmen) verbinden. Diese sind daran interessiert, die neuen Technologien zu implementieren, sagte Bailey, der zuvor Partner bei der Private-Equity-Firma Akkadian Ventures war. Comcast Ventures stellt Finanzmittel zur Verfügung, während IBM Support-Dienste für MState-Start-ups anbietet.

IBM sieht eine Chance:

„Es ergänzt unsere Strategie“, sagte Janine Grasso, Vice President für Blockchain-Strategien und Ecosystem Development bei IBM. „Big Blue könnte auch Unternehmern helfen, die sich andernfalls nicht für MState entscheiden würden“,

ergänzte Grasso.

Unternehmen, die von MState finanziert werden, werden schneller in ihrer Entwicklung sein als die Start-ups, die sonst typischerweise von IBM und Comcast unterstützt werden, lautet ein weiteres Statement.  IBM gehörte zu den ersten großen Unternehmen, die sich dafür entschieden haben, die Blockchain intern zu nutzen und Kunden beim Testen und Implementieren von Anwendungen zu unterstützen. Comcast arbeitet daran, die Blockchain dafür einzusetzen, die Effizienz der Videowerbung zu verbessern. MState hat bereits in sein erstes Start-up Blockdaemon investiert, das Unternehmen hilft, Blockchain-Anwendungen schneller zu implementieren, indem sie Netzwerkknoten bereitstellen und verwalten.

 „Es gibt eine riesige Chance bei den Fortune-500-Unternehmen. Sie wissen nicht, mit welchen Unternehmen sie arbeiten sollen,“

sagte Bailey.

Fast sechs von zehn großen Unternehmen erwägen den Einsatz von Blockchain, so die Umfrage von Juniper Research unter 400 Führungskräften, Managern und Technikern. Die Technologie wird von Unternehmen wie Wal-Mart Stores Inc. bis Visa Inc. getestet oder implementiert, um Lieferketten zu rationalisieren, Zahlungen zu beschleunigen und Archive zu führen. Während MState derzeit nur in Blockchain-Unternehmen investiert, könnte es in Zukunft auch andere Technologien wie künstliche Intelligenz und Quantencomputer unterstützen, so die Prognose.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Kommentar

Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
Märkte

Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Angesagt

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.

    Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
    Bitcoin

    Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt.