IBM: Blockchain-Kooperation mit Indiens Telekommunikationsanbietern

Quelle: Shutterstock

IBM: Blockchain-Kooperation mit Indiens Telekommunikationsanbietern

IBM will indische Telekommunikationsanbieter für die vierte industrielle Revolution fit machen. Auch die zuständige Regulierungsbehörde TRAI hat das Potenzial von Blockchain und DLT erkannt. 

Während Kryptowährungen in Indien einen schweren Stand haben, steht die Regierung um Premierminister Narendra Modi der Blockchain-Technologie durchaus wohlwollend gegenüber. So will Modi nicht nur die Zusammenarbeit der BRICS-Staaten in diesem Bereich forcieren; darüber hinaus eröffnete das Weltwirschaftsforum in Maharastra im Oktober ein „Zentrum für die Vierte Industrielle Revolution“.

Das indische Interesse an der Distributed-Ledger-Technologie hat auch den Technologieriesen IBM auf den Plan gerufen. Der US-Konzern arbeitet derzeit mit indischen Telekommunikationsunternehmen an Blockchain-Lösungen für den riesigen Telekommunikationsmarkt des Landes. Das berichtete The Economic Times am 12. Dezember.

„Wir haben den Proof of Concept und Pilotprojekte mit allen großen Telekommunikationsanbietern und mit TRAI in diesem Bereich abgeschlossen“,

teilte Sriram Raghavan, CTO von IBM Indien und Südasien, der Economic Times mit. Die TRAI, oder The Regulatory Authority of India, ist die indische Regulierungsbehörde für Telekommunikation. Diese hat sich am 10. Dezember mit den beteiligten Unternehmen getroffen, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Gegenüber der Economic Times sagte ein TRAI-Beamter:

„[…] Die Telekommunikationsdienstleister sind nun dabei, ihre Anbieter auf den neuesten Stand zu bringen“

Erster Schritt: Do-Not-Call-Register

Welche Anbieter damit gemeint sind, darüber schweigen sich sowohl IBM als auch TRAI bislang aus. In den kommenden Monaten sollen die ersten Blockchain- bzw. DLT-Produkte auf den Markt kommen. Zunächst soll die nationale Do-Not-Call-Datenbank auf DLT umgestellt werden. Kunden können dort ihre Telefonnummer registrieren lassen, die keine Anrufe von Telemarketern erhalten möchten.

Lies auch:  Geleakt: Größte japanische Reederei entwickelt eigene Kryptowährung

Eines steht fest: Die Telecom-Unternehmen des Subkontinents können eine Frischzellenkur jedenfalls vertragen. Der indische Mobilfunkmarkt gilt trotz seiner immensen Größe als wenig lukrativ. Grund dafür sind die niedrigen Preise. Allerdings gibt es im Bereich der Netzabdeckung noch enormes Wachstumspotenzial. 70 Prozent der Bevölkerung Indiens lebt in ländlichen Regionen. Lediglich 58 Prozent des Landes sind vom Telekommunikationsnetz abgedeckt.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
Blockchain

Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
Blockchain

Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
Altcoins

Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Blockchain

    Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    Blockchain

    Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Politik

    Dänemark nimmt Krypto-Investoren unter die Lupe. Nachdem bekannt wurde, dass sich dänische Staatsbürger in Finnland an steuerlich relevanten Geschäften mit Kryptowährungen beteiligten, stehen nun mögliche Verstöße gegen das dänische Steuerrecht im Raum.

    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Altcoins

    Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

    Angesagt

    Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
    Politik

    Nicolás Maduro hebt den Wechselkurs von Bolívar zu Petro auf ein Verhältnis von 1:36.000 an.

    Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
    Bitcoin

    BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

    USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
    Blockchain

    Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

    Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
    Altcoins

    Das Ethereum-Entwicklerteam hat die lang erwartete Hard Fork Constantinople abgesagt.