Anzeige
Howdy no more: Bitmain schließt Mining Farm in Texas

Quelle: Shutterstock

Howdy no more: Bitmain schließt Mining Farm in Texas

Bitmain stellt den Betrieb seiner Mining Farm im texanischen Rockdale ein. Wie eine lokale Radiostation berichtet, fährt das Unternehmen die bereits installierten Miner zeitweise gänzlich herunter. Bis auf drei Führungskräfte müssen alle Mitarbeiter des Standorts das Unternehmen verlassen.

Zuerst berichtete die texanische Radiostation TRP über die Probleme von Bitmain. Dem Bericht zufolge sehe sich Bitmain gezwungen, seine Expansionsabsichten vorübergehend zu drosseln. Davon sei nun auch die Mining Farm in Rockdale, einem Vorort der texanischen Bundeshauptstadt Austin, betroffen.

Sowohl für die Region als auch für das Unternehmen sei das ein Schock. Denn die Mining Farm sei vormals auf gutem Wege gewesen, sich zur größten ihrer Art in den gesamten USA zu mausern.

TRP zitiert dazu Bezirksrichter Steve Young:

„Sie haben bisher Millionen für die Erneuerung der Gebäude ausgegeben. Mir wurde gesagt, dass es bereits 7.000 oder 8.000 Miner [in der Anlage] gibt.“

Demnach hätte Bitmain im Bezirk Milam County in naher Zukunft zu den größten Arbeitgebern überhaupt gehören können. Entsprechend konsterniert zeigt sich auch Richter Young:

„Ich bin wirklich enttäuscht, weil wir das beworben haben. Wir hatten darauf gewartet. Wir hatten das gewollt.“

Laut Quelle müssen bis auf zwei Entwickler und dem Chef der Personalabteilung alle Mitarbeiter des Standorts die Firma verlassen.

Exodus setzt sich fort

Die Schließung des texanischen Standorts fällt in eine Reihe von Berichten über aktuelle Schwierigkeiten des größten Produzenten für ASIC Miner. Bereits im Dezember berichtete BTC-ECHO über die Schließung eines Forschungszentrums im israelischen Ra’anana; auch dort mussten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Hut nehmen.

Der Bärenmarkt scheint den in Hongkong ansässigen Konzern härter zu treffen als gedacht. Aufgrund der negativen Entwicklungen in letzter Zeit bahnt sich auch ein Wechsel auf höchster Ebene an: Denn wie die South China Morning Post berichtet, treten gleich beide CEOs von Bitmain zurück. Wer Jihan Wus und Ketuan Zhans Nachfolge antritt, ist bisher allerdings nicht bekannt.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
Mining

Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
Invest

Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Krypto

    Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain

    Eine weitere Kooperation lässt die Krypto-Community aufhorchen. Das in Liechtenstein ansässige Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich jetzt am Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

    Angesagt

    Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
    Invest

    Betrachtet man die Nachrichten- und Gefühlslage der Krypto-Szene, dürfte es längst schon keinen Krebsgang mehr geben.

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Anzeige
    ×