Hongkong arbeitet an eigener digitalen Währung

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
modern skyscrapers with a majestic stone lion in the foreground,hong kong,china.

Quelle: © kalafoto - Fotolia.com

BTC10,998.79 $ 2.05%

Die Zentralbank der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong arbeitet an dem  Prototypen einer eigenen digitalen Währung.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Die Information erreichte uns über ein Gesetzgebungsdokument des Gremiums für Finanzdienstleistungen.

Dem Schriftstück zufolge soll die Hongkong Monetary Authority (HKMA), die in der Region als Zentralbank und Regulator fungiert, gemeinsam mit der Hongkong Interbank Clearing Limited und weiteren nicht öffentlich bekannt gegebenen Banken sowie dem Startup R3 an dem Projekt arbeiten.

In dem Dokument steht geschrieben:

“In der ersten Phase wird geforscht und eine Machbarkeitsstudie für die Ausgabe einer digitalen Währung für inländische Bankgeschäfte und dem Großhandelsmarkt in Auftrag gegeben. Diese Phase wird voraussichtlich im vierten Quartal 2017 beendet sein.”

Das die HKMA jetzt an einer eigenen digitalen Währung forscht, kommt nicht überraschend: Rund um den Globus forschen bereits Banken aus Kanada, Singapur oder Großbritannien an ähnlichen Projekten. Erst kürzlich gab die HKMA bekannt, gemeinsam mit weiteren Banken und R3 ein Finanzprojekt abgeschlossen zu haben.

Die HKMA wird voraussichtlich bis Ende dieses Jahres das Proof-of-Concept abschließen, danach können weitere Schritte zur Entwicklung des digitalen Währungsprojekts unternommen werden.

Die Institution will zudem in den kommenden Wochen weitere Informationen zu dem Projekt veröffentlichen.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Gerrett Keirns via CoinDesk

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany