Hong Kong’s Zentralbank testet die Blockchain

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Hong Kong's skyscrapers

Quelle: © gui yong nian - Fotolia.com

Teilen
BTC19,086.47 $ 3.54%

Hong Kong’s de-facto Zentralbank möchte einen Innovation Hub starten, der Blockchains und distributed ledger Technologien untersucht.

Die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) hatte am Dienstag, 6. September, bekanntgegeben, dass man die Arbeit an einer Initiative gemeinsam mit dem Hong Kong Applied Science und dem Technology Research Institute (ASTRI) begonnen hatte. Letztere Organisation ist eine von der Regierung gegründete Forschungsgruppe, die sich mit der Untersuchung neuer Technologien beschäftigt. Sie soll mit in die neuen Bemühungen um die Blockchaintechnologien einbezogen werden.

Hong Kong: Hub soll auch den Einsatz der Blockchain für die Zentralbank untersuchen


In der offiziellen Pressemitteilung und weiteren Pressegesprächen erklärte das HKMA die Rolle des neuen Hubs als eine art “neutrale Basis”, mit der man neue Potenziale der Finanztechnologien vor der Umsetzung herausfinden möchte.
Hong Kong Applied Science and Technology Research Institute (ASTRI).

Die Pressemitteilung wird ergänzt durch Kommentare des HKMA Chefs Norman Chan. Dieser hatte sich bereits in einer Rede auf dem Treasury Market Summit 2016 zur gegenwärtigen Situation der Finanztechnologien in Hong Kong geäußert. Damals, so wird ihm nachgesagt, wollte er in der Öffentlichkeit verdrängen, dass man im Bereich der Fintech-Innovationen hinterher hinge.

Chan sagte:

Es gibt die weit verbreitete Auffassung, dass die Fintech-Entwicklung im Finanzsektor Hong Kong’s nur sehr langsam vorausschreitet. Diese Ansicht kann ich nicht teilen, zumindest dann nicht, wenn es den Bankensektor geht.

Hong Kong: Nicht zu spät, aber ohne konkrete Vision

Damit Hong Kong als sehr autonomes Gebiet bei der Entwicklung aktueller Technologien wie der Blockchain mithalten kann, soll in diesem Zusammenhang auch die Umsetzung neuer Lösungen aus technischer Sicht geprüft und ein Einsatz für viele Nutzer getestet werden. In enger Verbindung sollen damit auch die Regularien der Behörden untersucht werden und neue Lösungen direkt vom HKMA genutzt werden.

Auf welche Themen man sich genauer fokussieren möchte, ließ man in Pressemitteilungen zunächst offen und möchte dazu in naher Zukunft weitere Informationen liefern.

Meinung des Autors (Max):

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Auch wenn Hong Kong bisher bei den Fintech Entwicklungen keine nennenswerte Rolle übernommen hatte, ist erneut zu bemerken, dass in asiatischen Gebieten staatliche Bestreben schneller durchgesetzt werden, um neuen Innovationen folgen zu können. Gerade Staaten, die eingesetzte Technologien sehr stark regulieren, investieren viele Mittel in die Untersuchung dieser. So ist es nicht abwegig, dass man mit diesem zunächst sehr positiven Schritt auch prüfen möchte, inwiefern man der eigenen Bevölkerung die Nutzern dieser Technologien zutraut oder sie beeinflusst.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter