Hong Kong: Bitcoin Plattform “Melotic” schließt die Pforten

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

melotic
Teilen
BTC19,244.00 $ 5.98%

Das in Hong Kong ansässige Bitcoin Startup Melotic schließt seine Porten. Die Handelsbörse für Bitcoin und andere digitale Währungen nannte ein “unzureichendes Wachstum” als Grund für die Schließung.

In einem am 3. Mai veröffentlichten Blog-Beitrag sagte das Unternehmen, die Kosten seien exorbitant gestiegen und nicht mehr zu bewältigen. Auf Melotic konnten neben Bitcoin auch zahlreiche andere digitale Währungen und Wertgegenstände wie dezentralisierte App-Token verwahrt und gehandelt werden. Eigenen Aussagen zufolge wurde die Plattform Opfer des zu geringen Handelsvolumen.


Wie aus dem Beitrag zu lesen ist, haben die Nutzer bis zum 15. Mai Gelegenheit ihre Einlagen abzuheben – danach wird die Plattform endgültig schließen. Ganz von der Bildfläche verschwinden will das Unternehmen jedoch nicht. Melotic wird mit einem ganz neuen Produkt den Neustart wagen und verspricht seinen Nutzern ein Comeback.

In einer Stellungnahme seitens der Plattform sagte ein Sprecher, dass das Unternehmen weiterhin solvent sei und die Ressourcen nur anderweitig für einen neuen Service in der digitalen Währungsbranche genutzt werden:

“Wir haben einfach nicht genügen Wachstum in dem Bereich der Verwaltung von digitalen Gütern gesehen. Wir glauben weiterhin an Bitcoin und haben uns in den letzten Monaten auf ein neues und vielversprechendes Produkt konzentriert.”

Erst im Oktober vergangenen Jahres hat Melotic Risikokapital in Höhe von 1,17 Millionen US-Dollar erhalten. An der Investitionsrunde beteiligt waren damals  Ceyuan Ventures, Bitcoin Opportunity Corp und 500 Startups.

[wysija_form id=”2″]
BTC-Echo
Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk
Image Source: Melotic

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter