Hodl die Lederhosen – Lightning Hackday in München

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen
BTC11,912.24 $ 1.76%

Der Lightning Hackday geht in eine neue Runde. Diesmal findet er in München statt. Jenseits von Kursen und Regulierungen geht es bei diesem Event um die Technologie hinter dem Lightning Network. Namhafte Redner wie Rene Pickhardt, Giaccumo Zucco oder Matt Corallo werden auf dem als Barcamp organisierten Event zu treffen sein. 

„I’m in it for the technology“ hörte man im letzten Jahr häufig und sicherlich geht es vielen in der Szene weiterhin so. Gerade in den Untiefen des Bärenmarkts war jedem bewusst, dass es mehr als eine Hoffnung auf etwaige institutionelle Investoren braucht, um dem Krypto-Ökosystem zu einem neuen Frühling zu verhelfen. #BUILDL setzte sich als Ergänzung zum klassischen Hodl-Meme durch.


Und ja, auch für Anleger mit Interesse an einem steigenden Bitcoin-Kurs ist die Weiterentwicklung der Technologie hinter Bitcoin notwendig. Die Erinnerung an den übervollen Mempool am Ende des Bullenmarkts ist ein Menetekel für die Notwendigkeit von technologischen Innovationen im Bitcoin-Ökosystem. Die Antwort Bitcoins auf die Skalierungsdebatte ist das Lightning Network, welches im letzten Jahr, allem Bärenmarkt zum Trotz, eine phantastische Entwicklung hinlegen konnte: Über das Jahr 2018 wuchs die Anzahl an Lightning Nodes von Null auf 2.212 an.

Lightning Hackday – Auf Tuchfühlung mit dem Lightning Network

Aufklärungsarbeit über das Lightning Network bietet der Lightning Hackday. Mehrere Male haben wir über diese Eventreihe schon berichtet. Organisiert werden sie von Fulmo, dessen Gründer Jeff Gallas wir schon im Podcast zu Gast hatten. In wenigen Wochen findet der Lightning Hackday in München statt. Neben Jeff Gallas kann die Veranstaltung mit Gästen wie Matt Corallo, Giaccumo Zucco oder René Pickhardt aufwarten. Im BTC-ECHO Podcast erklärte letztgenannter das Lightning Network, er ist also wahrscheinlich so manchem ein Begriff.

Auch wenn die Gäste wieder sehr interessante Vorträge versprechen, kann der Charakter dieser Events durch ein Wort beschrieben werden: Partizipation. Bei den Lightning Hackdays handelt es sich um Barcamps. Be your own bank ist das Motto von Bitcoin und von jedem Barcamp kann entsprechend be your own conference das Motto sein. Aktive Teilnahme, sei es als Redner, im parallel stattfindenden Hackathon oder einfach beim Gespräch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist mehr als erwünscht. Da das Event in München stattfinden wird, gibt es sicherlich genügend Gelegenheiten, mit anderen Bitcoin-Freunden bei einem Bier und einer Brezn über das Lightning Network zu philosophieren.

Wie im letzten Jahr gilt: Es existieren verschiedene Arten von Tickets. Regulär „kostet“ eine Teilnahme beim Lightning Hackday 50 Euro – und das in Bitcoin. Diese kann man – ebenfalls in Bitcoin – am Ende der Veranstaltung wieder erhalten, wenn man dieses Geld nicht spenden möchte. Deutlich preiswerter ist die Teilnahme, wenn man Zahlungen über das Lightning Network initiiert: Dann kostet der Spaß nur 5 Euro.

Wer also Lightning-Enthusiasten treffen, mehr über das Lightning Network lernen oder ein eigenes relevantes Projekt vorantreiben möchte, sollte sich den 1. und 2. Juni im Kalender rot markieren.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter