Hat Bitcoin seinen Charme im Vergleich zu anderen Altcoins verloren?

Alina Ley

von Alina Ley

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Alina Ley

Alina Ley ist seit März 2017 als Autorin bei BTC-ECHO tätig. Nach ihrem BWL-Studium (Bachelor) an der Universität Trier konnte sie berufliche Erfahrungen im Controlling und Business Development sammeln. Anschließend absolvierte sie ihr Masterstudium (Business Administration) in Köln. Im Rahmen ihrer Masterthesis („Erfolgsfaktoren von Kryptowährungen“) erlangte sie umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Krytowährungen und Blockchain-Technologie. Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten sowie der gesellschaftliche Nutzen.

buried rusty bitcoin

Quelle: © tiero - Fotolia.com

Teilen
BTC35,501.00 $ -2.18%

Bitcoin ist der Pionier unter den Kryptowährungen.

Das Konzept, das von Satoshi Nakamoto in einem Whitepaper im Jahr 2008 vorgestellt wurde, resultierte 2009 in der ersten Kryptowährung. Seitdem hat Bitcoin kontinuierlich an Bekanntheit gewonnen und seinen Preis in den letzten Tagen auf einen Höchstwert gebracht. Seit 2009 sind zahlreiche Alternativen zu Bitcoin auf den Markt gekommen, allerdings blieb Bitcoin weiterhin dank der aktiven Community und den hohen Anforderungen führend. In den vergangenen Jahren hat die Kryptowährung einen, verglichen mit den anderen Altcoins, bedeutenden Anteil an der Marktkapitalisierung gewonnen.

Marktanteil


Allerdings gab es im vergangenen Jahr viele Veränderungen. Bitcoin ist, abgesehen von seinem hohen Wert, nicht mehr die ‘allein herrschende’ Kryptowährung. Die Entstehung verschiedener Blockchain-Plattformen und deren jeweilige Altcoins / Cryptotokens haben den Marktanteil von Bitcoin effektiv reduziert. Da sich mehr Menschen entscheiden, ihre Krypto-Investition zu diversifizieren, ist die Marktkapitalisierung unter 50 Prozent gesunken.

Das zunehmende Interesse an Altcoins liegt nicht allein an der Technologie, die ihre jeweiligen Blockchain-Plattformen bieten. Es hat auch etwas mit dem aktuellen Stand des Bitcoin-Netzwerks zu tun. Die Bitcoin-Community, vor allem die Entwickler, waren noch nicht in der Lage, ein langjähriges Problem zu lösen. Es handelt sich um das Blockgrößenproblem, das seit über einem Jahr zum Thema der Debatte geworden ist. Mit geringen Verbesserungen im Bitcoin-Netzwerk finden die Nutzer es  zunehmend schwierig, Bitcoin als eine Art Tauschwert zu nutzen.

Dank der steigenden Transaktionsrückstände wächst die Mininggebühr, die mit den Transaktionen verbunden ist, weiter und zwingt einige Plattformen, zusätzliche Netzwerkgebühren von ihren Benutzern zu erheben. Eine Bitcoin-Transaktion kann derzeit zwischen ein paar Stunden bis zu zwei ganzen Tagen dauern, sodass sie damit so gut oder schlechter wie der Fiat-Service von bspw. Western Union ist. Diese Herausforderungen haben die Mitglieder der Kryptowährung-Community dazu gebracht, neue Methoden von Krypto-Transaktionen wie Ethereum, Dash und andere zu entwickeln.

kryptokompass

Bitcoin-Rekordfahrt: So einfach kannst du investieren!

6 Bitcoin-Wertpapiere die in das gewohnte Depot gehören

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Es gibt nicht einen einzelnen Grund für die Trendverschiebung und nicht alle Gründe sind negativ. Die Netzwerkprobleme sind ein Teil der Gleichung, während der Rest eine erhöhte Verbreitung von kryptobasierten Lösungen aufweist und eine Wettbewerbsatmosphäre im Blockchain-Bereich schafft.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von 


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY