Happy Birthday, Bitcoin! Das Comment-and-Win-Gewinnspiel von BTC-ECHO

Quelle: BTC-ECHO

Happy Birthday, Bitcoin! Das Comment-and-Win-Gewinnspiel von BTC-ECHO

Hoch soll er leben! Heute vor zehn Jahren wurde der erste Bitcoin-Block „geschürft“. BTC-ECHO möchte die Bitcoin-Genesis mit euch feiern – und verlost attraktive Preise.

Happy Genesis, Bitcoin! Feiert mit uns den ersten Bitcoin-Block und beteiligt euch am Comment-and-Win-Gewinnspiel von BTC-ECHO. Es winken Preise, die euch das hodln in diesem Jahr versüßen werden.

Die Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme gestaltet sich denkbar einfach: Verratet uns, was eurer Meinung nach in diesem Jahr die wichtigsten Themen für die Blockchain-Szene sein werden. Postet eure Antworten in den Kommentaren auf unserem Instagram…

…und Facebook!

Anlässlich des 10. Bitcoin-Geburtstages gibt es bei uns ein kleines Gewinnspiel. 🎉Zur Teilnahme einfach nur folgende…

Posted by BTC-ECHO on Thursday, January 3, 2019

Wer sich auf beiden Plattformen beteiligt, hat die doppelte Gewinnchance. Die Frage ist bewusst offen gehalten. Scheut euch also nicht, kreativ zu werden! Für die besten Kommentare winken euch folgende Preise:

Die Preise

Ein Stück der ersten mit Bitcoin bezahlten Pizza war zwar schwierig aufzutreiben, dafür gibt es jedoch:

  • 1 Kryptokompass-Jahresabonnement (Beginn Januar 2019)
  • 1 Safe T Mini Hardware Wallet
  • 1 Opendime Hardware Wallet
  • 5 Schlüsselanhänger

Na, hat euch die FOMO schon gepackt? Hier geht es zu BTC-ECHO auf Facebook, Instagrammer finden uns hier.

Viel Erfolg und – vor allem – viel Spaß!

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

„Satoshi“ offenbart sich – Was ist von „The Reveal“ zu halten?
„Satoshi“ offenbart sich – Was ist von „The Reveal“ zu halten?
Szene

Laut Ivy McLemore tritt Satoshi nun an die Öffentlichkeit. In drei Artikeln soll der Erfinder von Bitcoin sich offenbaren. Wirklich glaubhaft wirkt das alles jedoch nicht, sodass man eher von einem seltsamen PR-Gag ausgehen kann.

Jenseits der 51-Prozent-Attacke: Angriffe auf Bitcoin & Co.
Jenseits der 51-Prozent-Attacke: Angriffe auf Bitcoin & Co.
Wissen

Spricht man über Angriffe auf Bitcoin und andere Kryptowährungen, fällt schnell der Begriff 51-Prozent-Attacke. Sicherlich ist diese besonders schlimm, da damit unter anderem Double-Spending-Attacken möglich sind. Doch auch ohne das Neuschreiben von Blöcken kann man Bitcoin & Co. schaden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Älteste Bank Koreas nutzt Blockchain
Älteste Bank Koreas nutzt Blockchain
Tech

Die älteste Bank Südkoreas entwickelt eine Sicherheitsstrategie auf Basis der Blockchain-Technologie. Die Shinhan Bank ging dazu eine Kooperation mit zwei weiteren Unternehmen ein. Mit Ground X beteiligt sich auch die Tochterfirma des Messenger-Marktführers in Korea daran. Im Zentrum der Zusammenarbeit steht die Entwicklung eines Private Key Management Systems für Kunden.

„Satoshi“ offenbart sich – Was ist von „The Reveal“ zu halten?
„Satoshi“ offenbart sich – Was ist von „The Reveal“ zu halten?
Szene

Laut Ivy McLemore tritt Satoshi nun an die Öffentlichkeit. In drei Artikeln soll der Erfinder von Bitcoin sich offenbaren. Wirklich glaubhaft wirkt das alles jedoch nicht, sodass man eher von einem seltsamen PR-Gag ausgehen kann.

Alibaba reicht Patent für Blockchain-Domains ein
Alibaba reicht Patent für Blockchain-Domains ein
Krypto

Alibaba reicht ein US-Patent für das Blockchain-System UBCDN ein. Das System soll Informationen vertrauensvoll kennzeichnen und verteilen. Ferner soll UBCDN übergreifend mit anderen Blockchain-Systemen funktionieren.

Pfizer: Pharma-Riese startet Blockchain-Projekt
Pfizer: Pharma-Riese startet Blockchain-Projekt
Blockchain

Der Pharma-Riese Pfizer und Biogen leiten eine gemeinsame Organisation: die Clinical Supply Blockchain Working Group (CSBWG). Die gemeinsame Arbeitsgruppe startet nun ein Proof-of-Concept-Projekt für die Optimierung der pharmazeutischen Lieferkette.

Angesagt

Das Regulierungs-ECHO – USA will Bitcoin-Steuersündern an den Kragen
Regierungen

Während das Klima in Neuseeland zunehmend krypto-freundlicher wird, schauen die Behörden in den USA künftig genauer hin. Es ist wieder viel passiert in Sachen Krypto-Regulierung.

Jenseits der 51-Prozent-Attacke: Angriffe auf Bitcoin & Co.
Wissen

Spricht man über Angriffe auf Bitcoin und andere Kryptowährungen, fällt schnell der Begriff 51-Prozent-Attacke. Sicherlich ist diese besonders schlimm, da damit unter anderem Double-Spending-Attacken möglich sind. Doch auch ohne das Neuschreiben von Blöcken kann man Bitcoin & Co. schaden.

Bitcoin und traditionelle Märkte: Im Gleichschritt mit Gold
Märkte

Bitcoins Performance steht aktuell über der von Gold. Die Volatilität ist wieder unter 4 Prozent gefallen. Diese positiven Entwicklungen werden von einer geringen Korrelation zu den übrigen Märkten begleitet.

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-Kurs rutscht nervös zwischen verschiedenen Markern hin und her und alle fragen sich: Warum? Der BTC-ECHO-Newsflash. Alles, was du letzte Woche verpasst hast.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!