Goldkette meets Blockchain: Kanadas größter Juwelier akzeptiert Bitcoin

Quelle: Shutterstock

Goldkette meets Blockchain: Kanadas größter Juwelier akzeptiert Bitcoin

Die kanadische Birks Group, nach eigenen Angaben der größte Schmuckhersteller und -verkäufer, akzeptiert ab sofort Bitcoin als Zahlungsmittel. Die Abwicklung der Bitcoin-Zahlungen übernimmt der US-amerikanische Krypto-Zahlungsdienstleister BitPay.

Bling, bling: In Kanada können Kundinnen und Kunden in ausgewählten Filialen der Juwelierkette Birks ab sofort mit BTC bezahlen. Das gab das Unternehmen am 27. November per Pressemitteilung bekannt. Zunächst wird der Service jedoch nur in acht der 26 Birks-Filialen zur Verfügung stehen.

Jean-Christophe Bédos, Präsident und CEO der Birks Group, gibt sich der neuen Technologie gegenüber aufgeschlossen:

„Als international wachsende Marke glauben wir, dass BitPay unseren Kunden zugute kommen wird.“

Auch BitPay-CCO Sonny Singh verweist auf die internationale Kundschaft:

„Die Akzeptanz von Bitcoin hilft der Birks Group, ihre internationalen High-End-Kunden zu bedienen und neue Kunden zu gewinnen, während sie gleichzeitig eine innovative und sichere Zahlungsmethode bietet.“

Die meisten Birks-Filialen mit Bitcoin-Akzeptanzstellen befinden sich in Vancouver und Montreal. Neben Schmuck vertreibt Birks Group auch andere Luxusprodukte wie Uhren von Rolex, Breitling, Bulgari und weiteren hochpreisigen Marken.

Zweiter Streich für BitPay

Der Schritt zeigt, dass sich in Kanada der Blick auf die Kryptowährung langsam verändert. Vor einem Jahr lag der Fokus der kanadischen Krypto-Freunde noch eindeutig auf dem Investmentaspekt. Auch wenn die Bitcoin-Akzeptanz im Luxus-Segment höchstens einen kleinen Schritt für die Massenadaption von Kryptowährungen bedeutet – dass sich Birk trotz des Bärenjahres für Bitcoin & Co. für BTC als Zahlungsmöglichkeit entschieden hat, ist ein gutes Zeichen.

Lies auch:  BitMEX schließt Québec und die USA von Services aus

Für den Krypto-Zahlungsdienstleister BitPay ist das diese Woche bereits der Coups in Nordamerika. Wie BTC-ECHO erst am 26. November berichtete, will auch der US-Bundesstaat Ohio auf BitPay zurückgreifen. Dort können Unternehmen diverse Steuern bereits in BTC an den Fiskus entrichten. Ohio plant zudem, mittelfristig auch Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, Steuern in Bitcoin zu zahlen.

Auch im deutschen Bundestag befasst man sich zunehmend mit Bitcoin und Blockchain. In einer Blockchain-Anhörung wurde die Forderung nach einem „Marshallplan“ für Deutschland laut. Mehr Informationen über den aktuellen Stand des Blockchain-Ökosystems Deutschland gibt es hier.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Anzeige

Ähnliche Artikel

Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
Bitcoin

Während des Krypto-Winters lohnt es sich, immer mal wieder einen kritischen Blick auf den fundamentalen Wert seines Investments zu werfen.

IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
Bitcoin

John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Bitcoin

    Während des Krypto-Winters lohnt es sich, immer mal wieder einen kritischen Blick auf den fundamentalen Wert seines Investments zu werfen.

    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    Bitcoin

    John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Angesagt

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    ×
    Anzeige