GIFCOIN – Private Sale erfolgreich abgeschlossen

GIFCOIN – Private Sale erfolgreich abgeschlossen

Der neue ICO, GIFCOIN, hat den Private Sale mit 10 Millionen verkauften Coins erfolgreich abgeschlossen und startet nun in die nächste Phase. Nach dem Launch am 22. Februar konnte man als Krypto-Kenner schon erahnen, dass das Team hinter dem GIFCOIN sein Handwerk versteht. Der Private Sale von 10 Millionen Coins war ein voller Erfolg und so geht es jetzt auch direkt mit dem offiziellen Verkaufsstart los.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Für alle, die noch nicht wissen, was hinter dem GIFCOIN steckt, hier noch einmal kurz die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

Hinter dem GIFCOIN steht ein erfahrenes Team von Entwicklern und Programmieren, welche die bereits bestehende Wettplattform, VitalBet.com, repräsentieren. VitalBet arbeitet schon gewinnbringend mit einem Jahresumsatz von über 7 Millionen US-Dollar im Jahr 2017. Mit dem Geld, das durch den Verkauf der Coins erwirtschaftet wird, soll die Website ausgebaut und durch großangelegte Werbekampagnen noch bekannter gemacht werden. Für die Investoren gibt es dafür jedes Jahr 80 % des Nettogewinns als Rendite.

Eine kurze Zusammenfassung als Video findet man auch auf dem offiziellen YouTube-Kanal:

 

GIFcoin – Gambling Investment Fund ICO with profit share!

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Seit dem Launch hat sich bereit einiges getan

Vieles spricht dafür, dass die Weichen für den GIFCOIN in die richtige Richtung gestellt worden sind. So hat der Coin von der ICO-Rating-Website, icobench.com, bereits eine Bewertung von 4,3 von 5 möglichen Punkten erreicht. Auch konnten einige neue Advisors für das Projekt gewonnen werden, zum Beispiel in den Bereichen https://icobench.com/ico/gifcoin Marketing, Blockchain oder auch PR.

War es am Anfang nur möglich den GIFCOIN gegen Ethereum zu erwerben, so sind jetzt noch zwei weitere Zahlungsmethoden hinzugekommen und zwar Bitcoin und Litecoin. Zudem wurde der Sale in sieben sogenannte Stages gegliedert. Stage 1 ist die aktuell laufende Phase, welche sich direkt an den Private Sale angeschlossen hat. Hier gibt es einen Bonus von 60 % auf die gekauften Gifcoins.

Der Bonus ist allerdings pro Stage auf eine geringe Anzahl von Coins beschränkt!

So gibt es den Bonus von 60 % beispielsweise nur für 6,4 Millionen Gifcoins in Stage 1. Wenn man bedenkt, wie schnell die 10 Millionen Coins aus dem Private Sale ausverkauft waren, kann man davon ausgehen, dass es auch hier nicht lange dauern wird, bis Stage 2 mit 40 % Bonus erreicht wird. Wer sich also den größten Bonus sichern möchte, sollte hier nicht zu lange warten. Knapp 20 % der Coins aus Stage 1 wurden bereits jetzt verkauft. Im weiteren Verlauf wird der Bonus dann schrittweise pro Stage herabgesetzt, bis dann in Stage 7 der reguläre Verkauf ohne zusätzlichen Bonus erreicht ist.

Alle Informationen zum Coin, zum Team, den Advisors und natürlich auch das White Paper findet ihr auf der Website www.gifcoin.io.

Für alle Investoren gibt es zusätzlich noch einen tieferen Einblick hinter die Kulissen und den Fortschritt des Gifcoin Teams. Diese werden nämlich in sogenannten „Investor-Only Gruppen“ im Messenger Telegram regelmäßig mit Informationen rund um die Arbeit des Teams versorgt. Diese Gruppen stehen in deutscher und in englischer Sprache zur Verfügung.

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

STO: Der digitale Börsengang für den Mittelstand
STO: Der digitale Börsengang für den Mittelstand
Sponsored

Security Token Offerings (STOs) haben in den letzten Monaten sehr viel Aufmerksamkeit erhalten.

From Adria to Austria – Erstmals blockchainverifizierter Fisch in Österreich
From Adria to Austria – Erstmals blockchainverifizierter Fisch in Österreich
Sponsored

Der Herkunftsnachweis von Lebensmitteln (Food Tracing) gehört zu den vielversprechenden Anwendungsgebieten der Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Angesagt

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.