Gemalto sieht zwei Wellen der Blockchain-Adaptierung

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
welle

Quelle: © bevisphoto, Fotolia

BTC10,869.59 $ 1.85%

Kryptographie, mobile Zahlungen und Machine to Machine Transaktionen werden in der Blockchain Community oftmals mit Fallbeispielen der neuen Technologie verbunden –  sie sind jedoch schon längst fester Bestandteil der Gemalto Business-Strategie.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

ness-Strategie.

Der digitale Sicherheits-Riese konnte im Jahr 2014 einen Jahresumsatz von 2,4 Mrd erwirtschaften, welcher insbesondere auf den beiden Standbeinen Software & Sicherheits-Produkte sowie Plattformen & Services beruht.


Vor diesem Hintergrund scheint es nicht verwunderlich, dass Gemalto Interesse daran hat seinen Erfolg weiter auszubauen und Blockchain-Anwendungen in der Regierungs-, Telekommunikations- und Versicherungsbranche zu erforschen. Die Partnerschaft mit dem Blockchain Startup Symbiont wird hier nicht der letzte  Schritt gewesen sein.

In einem Interview mit CoinDesk sagte der Vizepräsident Mark Yakabuski, dass dies der erste Schritt gewesen sei um von der Blockchain-Technologie zu lernen und um zu sehen, wie man die Blockchain in das Produktportfolio des Unternehmens integrieren kann.

Zudem versucht Yakabuski die bestehende Gemalto Hardware und APIs angesichts einer möglichen Integration so flexibel wie möglich zu gestalten. Das Hardware Sicherheits-Modul (HSMs) verwaltet, verwahrt und verarbeitet derzeit ohnehin kryptographische Schlüssel, die sich gar nicht so sehr von den Schlüsseln der Blockchain Netzwerke unterscheiden.

Auch wenn sich das Unternehmen derzeit noch in der Forschungsphase befindet, sieht Yakabuski bereits zwei potentielle Märkte für die Technologie:

“Wir vermuten, dass sich die erste Blockchain Generation in den Finanzdienstleistungen ansiedeln wird. Die zweite Generation wird ihren Platz im Internet der Dinge finden.”

Gemalto werde sich strategisch so ausrichten, dass das Know How des Unternehmens in die Use-Cases der Blockchain-Technologie mit einfließen wird um neue Geschäftsmöglichkeiten zu finden, so Yakabuski.

Bemerkenswerterweise bietet Gemalto bereits eine Technologie zu Auswahl von Bitcoin-Börsen, welche für die kryptographische Sicherheit auf das HSM Sicherheitsmodul zurückgreift. Auch wenn Yakabuski keinen Namen nennen wollte, so beauftragte die in New York ansässige Bitcoin-Börse Gemini das Unternehmen SafeNet mit der sicheren Verwahrung der Schlüssel mit Hilfe der HSM Technologie. SafeNet wurde später von Gemalto gekauft.

Yakabuski betonte dennoch, die Synergie zwischen den Blockchain-Anwendungsfällen und der Technologie sei die treibende Kraft für den Deal gewesen.

“Unsere Technologie kann an neue Use-Cases angepasst werden und wir werden das machen, was wir bereits in der Finanzindustrie gemacht haben, wir schützen Identitäten und die von ihnen ausgeführten Transaktionen.”

Schlussfolgernd sagte Yakabuski:

“Wir glauben, dass sich die Blockchain-Lösungen sehr schnell verbreiten werden und wir wollen hier an vorderster Spitze als Sicherheitsoption für unsere Kunden mitspielen.”

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Pete Rizzo
Image Source: Fotolia


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany