FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform
FundRequest, FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform

Quelle: Code syntax on a computer screen via shutterstock

FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform

Mit FundRequest soll eine Plattform entstehen, die die Vorteile von Open-Source-Software mit denen der Blockchain-Technologie verbindet. Mitglieder der Community können Angebote unterbreiten oder annehmen, um Softwarelösungen zu finden.

Das Fehlen von (monetären) Anreizen, so die Entwickler in ihrem White Paper, sei es, dass Open-Source-Projekte für Entwickler oft unattraktiv seien. Der Vorteil, dass theoretisch jeder Zugang zu den Quellcodes hat und diese weiterentwickeln und verändern kann, bleibe daher oft auf der Strecke.

Durch die Kombination mit Smart Contracts der Ethereum-Blockchain wollen die Entwickler diesen Missstand nun ändern. So sollen Entwickler die Möglichkeit haben, auf FundRequest ihre aktuelle fehlerhafte Software zu posten. Für das Beheben der Bugs können sie dann eine Belohnung aussetzen. Programmierer können sich an Lösungsansätzen versuchen und diese den jeweiligen Unternehmen anbieten.

Dann werden alle Lösungsvorschläge verglichen und der beste wird schließlich verwendet und entlohnt. Die Smart Contracts der Ethereum-Blockchain zahlen die Belohnung dann automatisch aus. So muss dank der dezentralen Organisationsform der Blockchain kein Vermittler agieren.

FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform

Ganz ohne menschliche Interaktion kommt das System jedoch noch nicht aus. In Fällen von Unstimmigkeiten, so die Entwickler, werden dann doch wieder Mittelmänner angestellt, die als Streitschlichter agieren.

FundRequest belohnt die Nutzer mit Skill Token

Die Plattform hat zudem etwas von einem sozialen Netzwerk, das auf Wettbewerb basiert. So können sich Nutzer, die besonders effizient Probleme lösen, sogenannte Skill Tokens ergattern. Sie werden von der Skill Token Factory, einem weiteren Smart Contract, an die Gewinner der Ausschreibungen verteilt. So entsteht ein plattform-internes Rankingsystem, das dann doch wieder recht zentralisiert wirkt.

Die Entwicklung der Plattform lief bereits ähnlich ab wie das Programm selbst. Im September dieses Jahres veröffentlichte FundRequest eine Alpha Version, wo Nutzer dazu eingeladen wurden, Feedback zu geben. Außerdem gab es die Möglichkeit, Verbesserungsvorschläge einzureichen und gefundene Fehler zu beheben. Noch diesen Monat soll die erste Version der Plattform online gehen.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

FundRequest, FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

FundRequest, FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform
Weltwirtschaftsforum erkennt Chancen der Blockchain-Technologie
Blockchain

Das Weltwirtschaftsforum hat ein White Paper veröffentlicht, indem es die Chancen durch eine Verwendung der Blockchain in den Arabischen Emiraten unter die Lupe nimmt. Demnach könnte das Land im Mittleren Osten drei Milliarden US-Dollar einsparen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

FundRequest, FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

FundRequest, FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform
Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

FundRequest, FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform
US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

FundRequest, FundRequest: Dezentrale Open-Source-Plattform
Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

Angesagt

In diesem Tweet sind 2 Bitcoin versteckt
Szene

Phemex, eine Bitcoin-Trading-Plattform von ehemaligen Morgan-Stanley-Mitarbeitern verschenkt zwei Bitcoin-Einheiten, eingebettet in einen Tweet.

Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.

SIX Swiss Exchange sieht große Zukunft für Krypto-Assets
Unternehmen

Die größte Schweizer Börse sieht für das Trading mit Krypto-Assets eine große Zukunft bevorstehen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der SIX Swiss Exchange hervor.

10 Wege, wie sich Banken der Blockchain-Technologie nähern können
Kommentar

Dass die Blockchain-Technologie und mit ihr die Token-Ökonomie den Finanzsektor verändern werden, ist beschlossene Sache. Angesichts dieser Erkenntnis ist die Zurückhaltung vieler Banken besorgniserregend. Welche Maßnahmen Banken treffen können, um nicht den Anschluss zu verlieren.