Fünf ausschlaggebende Bitcoin Trends in 2014

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Bitcoin Trends
BTC10,860.69 $ -2.19%

Das Jahr begann mit einem großen Knall, als Overstock.com bekannt gegeben hat, zukünftig Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Die positive Resonanz des Onlinehändlers hat auch weiter große Unternehmen ermutigt Bitcoin zu akzeptieren.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

ht in den Coins liegt, sondern in der Blockchain.

Der Begriff “Bitcoin 2.0” wird oftmals benutzt um die Anwendungen zu beschreiben, die auf der Technologie der Blockchain beruhen und sich mit Themen wie “Intelligente Verträge” und “Identitätsprüfung” befassen die zuvor auf dezentralisierten Weg im Internet unmöglich waren.

Jeff Garzik, einer der Bitcoin-Protokoll Entwickler, beschrieb die Signifikanz der Blockchain fernab von digitalen Währungen wie folgt:

“Als Informatiker und in der Informatikszene allgemein gibt es eine rein theoretische Ansicht davon, wie Computer miteinander kommunizieren und wie man sie koordiniert. Satoshi und die Blockchain haben dieses Problem elegant und unerwartet gelöst.”

Auf die Blockchain fokussierte Unternehmen wie BlockScore und BlockCyber haben sich dieses Jahr bereits Investitionen sichern können und zukünftig wird es gewiss weiter Anwendungen geben die Gebrauch von der Blockchain machen um Probleme auf einem dezentralisierten Weg zu lösen.

5. Neue Schwerpunkte in der Transparenz


Der Zusammenbruch der einst größten Bitcoin-Börse Mt.Gox war ein Weckruf für viele in der Bitcoin-Community.

Die Haltung des ehemaligen Geschäftsführers Mark Karpeles war Monate vor dem Zusammenbruch notorisch und undurchsichtig und hat bei vielen Nutzern der Börse für Verwirrung gesorgt. Letztendlich verloren durch den Zerfall der Börse viele Menschen große Summen Bitcoin. Der Aufschrei aus der Bitcoin-Community war groß und die anderen großen Börsen wurden dazu angehalten ihre Zahlungsfähigkeit durch professionelle Prüfer zu belegen. Börsen wie Bitstamp, Kraken und Coinbase stimmten einer Prüfung zu.

Jedoch wird die Nachfrage nach mehr Transparenz mit Prüfungen der Börsen nicht befriedigt sein. Der bekennende Bitcoin Evangelist Andreas Antonopoulus gab in einem Tweet bekannt, dass sein Ausscheiden aus der Bitcoin Foundation hauptsächlich in der unzureichenden Transparenz begründet lag.

Auch wenn das erste Halbjahr 2014 nicht genau sagen kann wo die reise hingeht, so hat es bewiesen dass die Technologie auch unter katastrophalen Bedingungen (Mt.Gox) überleben kann und das die Community an einem Strang zieht um den Bitcoin massentauglich zu machen und zu verbreiten.

Es gibt einen Grund dafür warum Leute Bitcoin als “Honigdach des Geldes bezeichnen.”

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Tom Sharkey via Coindesk.com


Image Source: Coindesk

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany