Frühjahrsputz bei Bittrex: 82 Kryptowährungen nicht mehr handelbar

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen

Quelle: declutter concept (keep, recycle, trash, sell, donate - handwriting on napkin with a cup of coffee

BTC10,632.54 $ 2.12%

Bittrex kündigt an, bis zum 30. März insgesamt 82 Kryptowährungen zu delisten. Bagholder sollten also zuvor die Coins von der Börse in eigene Wallets ziehen. Für verschiedene Coins ist jedoch keine Möglichkeit der Abhebung vorhanden.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Tanja Giese

Auf Exchanges kann der passionierte Trader oft mit einer Unmenge an Kryptowährungen und Token handeln. Nicht nur bekannte Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum sind auf Krypto-Börsen wie Bitfinex, Binance oder Bittrex handelbar, auch unbekannte, obskure oder inzwischen vergessene – nennen wir es beim Namen – Shitcoins.

Für einen Spekulanten können diese Kleinstwährungen prinzipiell eine interessante Sache darstellen: Man findet dort Coins, deren Wert zwischen einem und zwei Satoshi fluktuiert. Intelligent eingekauft und mit einem Limit Sell versehen kann man hier schnell einen Faktor zwei oder mehr erwirtschaften!

Ein derartiges Vorgehen hat jedoch auch seinen Nachteil: Gerade Kryptowährungen mit geringem Handelsvolumen sind prädestiniert für ein Delisting. Die Coins können dann nicht mehr auf der Exchange gehandelt oder auf eine eigene Wallet transferiert werden.

Wann geschieht ein Delisting?


Bittrex ist bezüglich der Kriterien, die zu einem Delisting eines Assets führen, sehr transparent: Neben regulatorischen Standards sind technologische Gründe, Schwierigkeiten beim Kontakt mit dem Team hinter dem Coin, Beschwerden seitens der Kunden von Bittrex auch ein geringes Handelsvolumen genannt.

Nun steht ein derartiges Großreinemachen bei Bittrex an: Insgesamt wird die Exchange 82 Coins aus dem System entfernen. Ab dem 30. März werden Kunden nicht mehr mit diesen Währungen handeln und sie auch nicht mehr für sich beanspruchen können.

Es handelt sich dabei um unbekanntere Kryptowährungen. Unobtainium mit einem Marktkapital von 25 Millionen Euro ist dabei noch die größte. Außerdem sind von den zum Delisten ausgewählten Kryptowährungen rund 40 % so unbekannt, dass sie auf Coinmarketcap nicht zu finden sind. Schließlich sind 34 % der Währungen nicht einmal mehr auf eigene Wallets übertragbar, was laut Bittrex an Fehlern auf den Blockchains oder Wallets liegt.

Es lohnt sich also, bis zum 30. März noch einmal zu schauen, ob man große Bestände in einer dieser Währungen auf Bittrex zu liegen hat:

[table “23” not found /]

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany