FLOGmall startet Alpha-Version der E-Commerce-Plattform

FLOGmall startet Alpha-Version der E-Commerce-Plattform

Am 24. Februar 2018 startete das russische Projekt FLOGmall erfolgreich die Alpha-Version seiner E-Commerce-Plattform, auf der Produkte für verschiedene Altcoins erworben werden können. Dies ist der erste Fall, in dem Produkte auf einer Plattform nicht nur mit Bitcoin oder Ethereum bezahlt werden können, sondern auch mit anderen Kryptowährungen, die nicht in den Top 10 oder sogar den Top 100 sind.

Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Das Projektteam hat bereits die ersten 100 Aufträge über insgesamt 50.000 US-Dollar gemeldet. Dies ist eine erfreuliche Nachricht für Investoren, und innerhalb der ersten Woche nach dem Start der Alpha-Version hat das Projekt bereits mehr als 1.290.000 US-Dollar eingebracht.

FLOGmall ist eine internationale E-Commerce-Plattform für Nutzer aus der ganzen Welt, die verschiedene Waren und Dienstleistungen mit Tokens kaufen und verkaufen. Die Plattform wird sowohl für Online-Shops interessant sein, die ihre Waren für Kryptowährung verkaufen, als auch für normale Benutzer, die privat über den Verkauf von Produkten für jede Art von Token berichten.

Das Hauptziel von FLOGmall ist es, den Kryptowährungsmarkt zu entwickeln und mehr und mehr Geschäfte in den Verkauf von Produkten für Kryptowährung mit einzubeziehen, da ihr Anteil derzeit sehr gering ist. Durch die Erhöhung des Engagements und die Gewährleistung eines massiven Wachstums des Marktes für Kryptowährungen durch den Austausch von Altcoins für alltägliche Güter wird das Projekt eine globale Revolution im Bereich E-Commerce und Kryptowährung auslösen.

Die Plattform hat auch einige Besonderheiten. Insbesondere Produkte, die auf der Plattform im Handel sind, werden in einem neuen, einzigartigen Format namens LiveStore präsentiert. Der „Live-Shop“ ist eine Kombination aus Blog- und Video-Content über Verkäufer, Geschäfte, Waren und Dienstleistungen.

Durch die Zusammenarbeit mit LiveStore können Verkäufer ihre eigenen Marketingkampagnen einfach durch die Einbindung von Videobloggern erstellen, wodurch kostspielige Marketingmaßnahmen überflüssig werden und die Produkte besser präsentiert werden können. Dadurch entsteht eine loyale Kundenbasis. Unterdessen erhalten Käufer ehrliche Informationen über Verkäufer, die Fähigkeit, sichere Einkäufe zu tätigen (mit intelligenten Verträgen), und sind in der Lage, alle Arten von Produkten aus der ganzen Welt zu erhalten (und mit einem Rabatt, wenn sie mit Mallcoin bezahlen).

Bei der Betrachtung von Produkten und Dienstleistungen in Katalogen oder online können Einkäufer häufig kein vollständiges Bild des Geschäfts selbst erhalten. Dies führt zu Problemen mit dem Vertrauen gegenüber dem Verkäufer und dazu, dass Einkäufe im Wesentlichen blind sind. Mit einem Videoblog (einer der Funktionen von LiveStore) können Einkäufer Verkäufer mit ihren eigenen Augen sehen, als ob sie ihren Laden besuchen würden. Dies ist ein unbestreitbarer Vorteil der Verwendung von Videocontent im Verkauf.

Das Projektteam hat auch eine Revolution in der Welt der Investitionen angekündigt: FLOGmall ist bereit, die Einnahmen mit Token-Inhabern zu teilen, die am ersten Tag der Plattform beginnen. Sie haben einen Automatic Token Exchange Service (ATES) entwickelt, um Token für jede andere Kryptowährung auszutauschen. Plattformbenutzer können Token sofort nach Abschluss des ICO monetarisieren. Mallcoin-Token können während der ICO-Phasen mit Rabatt erworben werden. Sobald der primäre ICO abgeschlossen ist, wird die Plattform den Monetarisierungsprozess durch Bereitstellung zusätzlicher Dienste und Funktionen initiieren. FLOGmall garantiert, dass der Token-Umrechnungskurs in der ATES höher ist als der Kurs während der ICO-Zeit.

Dier Pre-Sale läuft derzeit und wird bis zum 22. März andauern. Die primäre ICO-Phase wird vom 12. April bis 12. Mai stattfinden.

Dank FLOGmall wird 2018 eine große Anzahl von Verkäufen mit Kryptowährung und, noch wichtiger, mit der Verwendung verschiedener Altcoins erzielt. Zusammengenommen sollte dies die Entwicklung der Kryptowährung als Ganzes vorantreiben. Angesichts der Art der Plattform ist es durchaus möglich, dass die durchschnittliche Person endlich damit beginnt, Kryptowährung für alltägliche Zahlungen zu verwenden, nicht nur um zu spekulieren.

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Abo inkl. GRATIS Bitcoin-T-Shirt

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Kryptowährungen und die soziale Frage: Social Impact Investing
Kryptowährungen und die soziale Frage: Social Impact Investing
Sponsored

Bitcoin, Kryptowährungen, die Blockchain-Industrie und die soziale Frage: Passt das zusammen? Social Impact Investing bietet eine Möglichkeit, um zur gleichen Zeit zu investieren und soziale Projekte zu unterstützen.

Bitcoin & Co.: Sicherer Hafen in Zeiten der Krise
Bitcoin & Co.: Sicherer Hafen in Zeiten der Krise
Sponsored

Wirtschaftsexperten erwarten für das Jahr 2020 eine Rezession der internationalen Ökonomie. In diesem Zusammenhang droht eine Entwertung von US-Dollar, Euro und anderen Fiatwährungen. Bitcoin, Ether, Ripple und sonstige Kryptowährungen können hier einen sicheren Hafen bieten.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Rakuten: Japanischer E-Commerce-Gigant startet Bitcoin-Börse
Rakuten: Japanischer E-Commerce-Gigant startet Bitcoin-Börse
Unternehmen

Rakuten Wallet geht mit seiner Bitcoin-Börse online. Kunden können ab sofort Krypto-Assets handeln und verwalten. Hierfür bietet Rakuten Wallet den Nutzern verschiedene Sicherheitsstandards. Denn neben der Verwaltung des Kundenvermögens in einer Treuhandgesellschaft, werden aktuelle Cyber-Sicherheits-Verfahren eingesetzt.

Binance kündigt Stable-Coin-Projekt Venus an
Binance kündigt Stable-Coin-Projekt Venus an
Krypto

Binance will mit Venus ein neues Stable-Coin-Projekt ins Rollen bringen. Die Bitcoin-Börse spricht von einer „regionalen“ Version des Facebook Coins Libra. Mit Details geizt Binance bislang.

Altcoin-Marktanalyse – Litecoin-Kurs gibt trotz Halvings stark ab
Altcoin-Marktanalyse – Litecoin-Kurs gibt trotz Halvings stark ab
Kursanalyse

Alle Top-10-Coins haben in der vergangenen Woche abermals Kursverluste zu verzeichnen.

Wegen Libra: US-Delegation besucht Schweiz
Wegen Libra: US-Delegation besucht Schweiz
Krypto

Eine sechsköpfige Delegation des US-Repräsentantenhauses reist in die Schweiz – offenbar auch, um über den „Facebook Coin“ Libra zu reden. Schließlich will sich Libra auch im schweizerischen Genf ansiedeln. Für Freitag, den 23. August, ist ein Treffen mit dem eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten Adrian Lobsiger angesetzt.

Angesagt

Berliner STO-Plattform Black Manta Capital erhält BaFin-Lizenz
STO

Das Blockchain-Unternehmen Black Manta erhält eine BaFin-Lizenz. Damit darf die STO-Plattform ab sofort aus Deutschland heraus europaweit operieren.

NEO und GAS: Eine Blockchain, zwei Assets
Krypto

NEO und GAS sind die zwei Kern-Assets im NEO-Ökosystems. Welche Rolle spielt GAS bei NEO – und worin unterscheidet sich NeoGas von Ethereum Gas?

Älteste Bank Koreas nutzt Blockchain
Tech

Die älteste Bank Südkoreas entwickelt eine Sicherheitsstrategie auf Basis der Blockchain-Technologie. Die Shinhan Bank ging dazu eine Kooperation mit zwei weiteren Unternehmen ein. Mit Ground X beteiligt sich auch die Tochterfirma des Messenger-Marktführers in Korea daran. Im Zentrum der Zusammenarbeit steht die Entwicklung eines Private Key Management Systems für Kunden.

„Satoshi“ offenbart sich – Was ist von „The Reveal“ zu halten?
Szene

Laut Ivy McLemore tritt Satoshi nun an die Öffentlichkeit. In drei Artikeln soll der Erfinder von Bitcoin sich offenbaren. Wirklich glaubhaft wirkt das alles jedoch nicht, sodass man eher von einem seltsamen PR-Gag ausgehen kann.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!