FedEx: Partnerschaft mit Good Shepherd Pharmacy

Quelle: Pharmacist holding medicine box and capsule pack in pharmacy drugstore via Shutterstock

FedEx: Partnerschaft mit Good Shepherd Pharmacy

Das FedEx Institute arbeitet gemeinsam mit Good Shepherd Pharmacy an einer besseren Verteilung von Arzneimitteln zur Behandlung von Krebs. Mithilfe der Blockchain-Technologie sollen auch nicht versicherte Erkrankte Zugang zu Medikamenten haben.

Am 6. Juli 2018 berichtete The Commercial Appeal von einer Zusammenarbeit des FedEx Institute der Memphis Universität und der Good Shepherd Pharmacy. Ziel ist es, ungenutzte Arzneimittel zur Krebsbehandlung weiteren Erkrankten zur Verfügung zu stellen, die sich die Medikamente nicht leisten können. Die Idee will man mithilfe der Blockchain-Technolgie realisieren, da sie die dezentrale und damit sichere Verteilung gewährleistet.

Good Shepherd Pharmacy ist eine wohltätige Organisation in Memphis, die nicht versicherte Amerikaner und Amerikanerinnen kostenlos mit verschreibungspflichtigen Medikamenten versorgt. Phil Baker, Chef der Apotheke, erklärt, dass allein in Tennessee jedes Jahr verschreibungspflichtige Medikamente im Wert von 10 Millionen US-Dollar ungenutzt weggeworfen werden. Er sieht in der Blockchain-Technologie die Lösung für dieses Problem. Weiter erklärt er, dass mithilfe des REMEDI-Projekts (REclaiming MEDicine, Wiedergewinnung von Medikamenten) diese ungenutzten Arzneimittel gesammelt und an Patienten verteilt werden könnten, die normalerweise keinen Zugriff darauf haben.

FedEx Institute fördert Blockchain-Technologie

Das FedEx Institute of Technology, eine vom amerikanischen Kurierdienstleister FedEx finanzierte technologische Einrichtung, fördert in Zusammenarbeit mit der Memphis Universität interdisziplinäre Forschung. Cody Behles sieht in der Arbeit von Universitäten die Möglichkeit, Ideen in einem ungehemmten Umfeld für das Innovationsökosystem zu erkunden. Zudem berichtet der stellvertretende Direktor des Instituts, das Memphis sogenannte Next-Wave-Startups anzieht, die hier neue Geschäftsmodelle verwirklichen können. Das Institut fördert sie dabei durch geeignete Partnerschaften. Erst Anfang Juni wurde bekannt, dass zwei neue Startups dem Institut beitreten werden, die ein großes Potential in der Kooperation und dem Standort Memphis sehen.

Lies auch:  Mandarinen auf der Blockchain: Pünktliche Lieferung nach Singapur zum chinesischen Neujahrsfest

Gemeinsam mit der Organisation Blockchain 901 plant das FedEx Institut einen Austausch von Interessierten und Experten der Blockchain-Szene. Die für den 10. Juli geplante Veranstaltung soll ebenfalls die Gelegenheit bieten, die Herausforderungen des Good-Shepherd-Projekts zu diskutieren. Der Versandriese FedEx nutzt die Blockchain-Technologie bereits seit geraumer Zeit zur Sicherung von Transportdaten. Auch in vielen weiteren Feldern der Logistik erfreut sich die Blockchain einer regen Anwendung.

BTC-ECHO

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop

Anzeige

Ähnliche Artikel

Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Blockchain

Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
Blockchain

Die renommierte Fudan University in Shanghai verkündet die Eröffnung eines Forschungszentrums für Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Angesagt

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.