EZB entwickelt Dienst für die Abwicklung von Instant Payments

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: pen 24/7 hours neon light on brick wall. via Shutterstock

BTC10,490.35 $ 0.18%

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat beschlossen, einen neuen Dienst zur Abwicklung von Instant Payments (Echtzeitzahlungen) zu schaffen. Mithilfe dieses Dienstes, der den Namen „TARGET Instant Payment Settlement“ (TIPS) trägt, können Privatpersonen und Unternehmen in Echtzeit untereinander Geld transferieren.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

TIPS wird an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Die EZB ist für das reibungslose und effektive Funktionieren der Zahlungsverkehrssysteme im Eurogebiet zuständig. Die Zentralbank hat bereits TARGET2, das Echtzeit-Bruttozahlungssystem des Eurosystems, zur Abwicklung von Großbetragszahlungen in Euro entwickelt.

TIPS wird als Teil von TARGET2 dazu beitragen, über Banken durchgeführte Echtzeitzahlungen zu fördern, sodass Privatpersonen sowie Firmen in ganz Europa Überweisungen im Massenzahlungsverkehr in Echtzeit vornehmen können.

Durch die Schaffung von TIPS stellt die EZB sicher, dass der Nachfrage nach Instant Payments auf europäischer Ebene Rechnung getragen und die Integration des Euroraums weiter vorangetrieben wird. Der Dienst wird in enger Zusammenarbeit mit den Banken in Europa entwickelt und wird ihnen mindestens in den ersten beiden Jahren nach der Inbetriebnahme zu einem günstigen Preis von höchstens 0,20 Cent (0,0020 €) je Zahlung angeboten. TIPS soll im November 2018 den Betrieb aufnehmen.


[ddownload_count id=”16210″]

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany