Eurozone: Keine eigene Kryptowährung

Eurozone: Keine eigene Kryptowährung

Carl-Ludwig Thiele, ein Vorstandsmitglied der Bundesbank, einer der größten Banken Europas, hat bestätigt, dass die Eurozone keine digitale Währung in Betracht zieht.

Er sagte:

„Digitales Zentralbankgeld analog zu Bargeld ist derzeit nicht in Planung.“

Diese Aussage widerspricht einem früheren Statement des Bundesbankchefs Jens Weidmann, wonach eine mit Bitcoin vergleichbare digitale Währung die europäischen Bürger potenziell schützen könnte. Thiele warnte die Anleger ebenfalls davor, dass erhebliche Verluste möglich seien. Er erklärte:

„Wir sehen einen rasanten Wertzuwachs, der gleichzeitig das Risiko schneller Verluste mit sich bringt.“

Regulierung?

Die Europäische Zentralbank hatte bereits vorgeschlagen, digitale Währungen (wie Bitcoin) zu regulieren. Dies steht im Gegensatz zu anderen Aussagen, in denen es hieß, die Regierung sei nicht in der Lage, Kryptowährungen zu regulieren. Der BaFin-Präsident Felix Hufeld sagte, dass die Aufsichtsbehörden bei Kryptowährungen “am Ball bleiben” müssten und zu diesem Thema noch viel zu lernen hätten.

„Wir arbeiten alle daran, das Thema zu verstehen und unser Know-how auszubauen.“

Einige hochkarätige Persönlichkeiten (wie der Nobelpreisträger und Wirtschaftswissenschaftler Joseph Stiglitz hingegen) vertreten die Meinung, dass z. B. die Kryptowährung Bitcoin verboten werden sollte.

Trotz der Ablehnung des Konzepts in der Eurozone erwägen andere Länder immer noch staatliche Kryptowährungen. Russland und Dubai haben beide begonnen, auf verstaatlichte digitale Währungen hinzuarbeiten.

BTC-ECHO

Über Alina Ley

Alina LeyAlina Ley ist seit März 2017 als Autorin bei BTC-ECHO tätig. Nach ihrem BWL-Studium (Bachelor) an der Universität Trier konnte sie berufliche Erfahrungen im Controlling und Business Development sammeln. Anschließend absolvierte sie ihr Masterstudium (Business Administration) in Köln. Im Rahmen ihrer Masterthesis („Erfolgsfaktoren von Kryptowährungen“) erlangte sie umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Krytowährungen und Blockchain-Technologie. Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten sowie der gesellschaftliche Nutzen.

Ähnliche Artikel

Hard Fork für Monero: Beryllium Bullet jetzt verfügbar

Am 18. Oktober 2018 führt das Monero-Netzwerk eine weitere Hard Fork durch: Beryllium Bullet. Mit dem Protokoll-Update sollen Transaktionen weniger Speicherplatz verbrauchen und günstiger werden. Mittlerweile hat das Monero-Projekt die neuen Wallet-Versionen veröffentlicht (v0.13.xx.xx). Wer Monero hält, muss jetzt seine Software aktualisieren. Ein Überblick: Hard Forks sind für Monero ein alter Hut. Zweimal im Jahr […]

Breaking: Fidelity Investments plant Bitcoin-Trading-Desk

Das billionenschwere Finanzunternehmen Fidelity Investments kündigte in der Nacht zum Dienstag, dem 16. Oktober, einen Trading Desk für Bitcoin & Co. an. Die Firma plant die Gründung eines Tochterunternehmens, welches für die Verwaltung von digitalen Wertanlagen zuständig sein soll. Nach Goldman Sachs kündigt das nächste Wall-Street-Unternehmen ihren Eintritt in den Krypto-Sektor an. Berichten zufolge plant […]

Visa und MasterCard: Kryptowährungen und ICOs als „hochriskant“ klassifiziert

Die beiden Kreditkartenunternehmen Visa und MasterCard könnten zukünftig härter gegen Kryptowährungen und Initial Coin Offerings vorgehen. So wurden Assets aus dem Krypto-Sektor als „hochriskant“ eingeordnet. Damit sichern sich die beiden Unternehmen zu, auch im Nachhinein Krypto-Geschäfte rückabwickeln zu können. Wie das Magazin Finance Magnates unter Berufung auf Insiderquellen berichtet, haben die beiden Kreditkartenanbieter Visa und […]

Bitcoin-Börse Bakkt erhält prominente Verstärkung

Es ist offiziell: Die New Yorker Krypto-Börse Bakkt bekommt einen neuen Chief Operating Officer (COO). Mit Adam White ist nun ein Coinbase-Veteran für das operative Geschäft von Bakkt verantwortlich. Bereits seit letzter Woche kursierten Wechselgerüchte um Adam White, den Vizepräsidenten der Bitcoin-Börse Coinbase. Nun ist es offiziell: White bringt seine Expertise ab November bei der […]