Europol und Interpol arbeiten bei Kryptowährungen zusammen

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Quelle: © artjazz, Fotolia

Teilen
BTC16,770.35 $ 1.34%

Europol und Interpol haben bekanntgegeben, dass die beiden Parteien auf internationaler Ebene zukünftig zusammenarbeiten möchten, wenn es um die Bekämpfung von Cyberkriminellen mit digitalen Währungen geht.

Die Partnerschaft zwischen Interpol und Europol wurde im Zuge des jährlichen Treffens von den beiden Gesetzeshütern bekanntgegeben. Bei dem jährlichen Treffen waren mehr als 350 Entscheider anwesend um die Partnerschaft zu beschließen..

Europol: Bitcoins sind für kriminelle Zwecke


Mit der Partnerschaft möchte man die Bekämpfung von kriminellen Handlungen mit Kryptowährungen und die Geldwäsche im Internet verhindern. Europol hatte erst vor wenigen Tagen Stellung zu Kryptowährungen bezogen, wo sich das Institut sehr harsch gegenüber Bitcoins äußerte. Die Kryptowährung Bitcoins nannte man darin”die Währung der Kriminellen”. Bereits Anfang des Jahres gab es eine ähnliche Auffassung von Bitcoins, die aus Sicht von Europol sogenannte Crime-as-a-Service Modelle begünstige.

In der Europol Mitteilung lässt man verlauten:

“Die Partnerschaft umfasst Handlungen bezüglich der Regelungen, gemeinsamen Operationen und die Entwicklung von Richtlinien zur Bekämpfung von Verbrechen mit digitalen Währungen, zur Ermittlung und zur Festnahme “

Weltweite Kooperationen mit anderen Instituten möglich

Zudem hat man weitere Institute dazu eingeladen, sich an der Kooperation zu beteiligen.

Interpol arbeitet schon länger im Kontext von Kryptowährungen. Das Institut soll zur Zeit sogar versuchen, eine eigene digitale Währung auf den Markt zu bringen. Vermutlich dient dies dem Zweck, eine größere Kontrolle über den Markt und die Geschehnisse zu bekommen.

BTC-Echo
Quelle: Originalbeitrag Europol and Interpol Partner to Fight Digital Currency ‘Abuse’ via CoinDesk
Bildquelle: Fotolia

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter