Europol: Bitcoin begünstigt ‘Crime-as-a-Service’ Dienstleistungen

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Teilen
BTC36,454.00 $ -0.77%

Digitale Währungen schaffen eine Basis für kriminelle Dienstleistungen nach dem crime-as-a-service Prinzip, heißt es im neuen Europol Bericht.
Bitcoin: Crime as a Service

Bitcoin: Crime as a Service

Die traditionellen Strukturen krimineller Netzwerke würden durch die Modelle von individuellen Dienstleistungen abgelöst. Hacker kämen dann für kurzzeitige Aufträge zusammen und bilden keine großen Netzwerke mehr.


Es wird ebenfalls erwartet, dass die Rolle der kriminellen Freelancer weiter an Bedeutung zunimmt und der Bedarf steigen wird. Einzelne Computerexperten würden ein sehr wertvoller Bestandteil für kriminelle Organisationen, da sie ihre Kenntnisse auf illegale Art mit geringen Einstiegsvoraussetzungen einsetzen könnten.

Weiter nimmt der Report Stellung zur Geldwäsche:

“Virtuelle Währungen sind ein ideales Instrument zur Geldwäsche. Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden benutzen Kryptowährungen spezielle Verschleierungen, mit denen sie erreichen, dass die Zahlungspartner nur mit einem extrem hohen Aufwand identifizierbar sind.”

Trotz der Entwicklung für legale Zwecke hat die Analyse bestätigt, dass die Anonymität digitaler Währungen oft von Kriminellen ausgenutzt wird.

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Opium für das Volk

“Wenn sich die virtuellen Währungen weiter etablieren, ist auch eine Entwicklung weiterer Nischenwährungen zu erwarten, die noch größere Sicherheit und Anonymität bieten.”

Durch die Anonymität erleichtere man auch der breiten Bevölkerung, sich am illegalen Markt zu beteiligen, da der Einstieg nicht mehr – wie bisher – mit großem Aufwand verbunden ist.

[poll id=”5″]

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Yessi Bello Perez via CoinDesk

Image Source: Flickcr


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY