EU-Parlament untersucht Wahlverfahren via Bitcoin-Blockchain

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Mann wirft Stimmzettel in Wahlurne - Europäische Union

Quelle: © Zerbor - Fotolia.com

BTC10,867.76 $ 2.03%

Der Think Tank des Europäischen Parlaments hat einen Untersuchungsbericht zur Abwicklung von Wahlen über die Bitcoin-Blockchain veröffentlicht.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Der am 29. September veröffentlichte Bericht stammt von Phillip Nicholas Boucher, einem Forscher des EU Think Tanks. Boucher beschreibt die Umsetzung eines digitalisierten Wahlverfahrens als eine Veränderung, wie das Vertrauen der Menschen innerhalb des Verfahrens gehandhabt wird. Hier würde die Kontrolle „zentraler Instanzen“ an einen „tech-fähigen Konsens der Gemeinschaft“ übergeben werden.


Die in dem Bericht zu klärende Frage ist die, ob die Technologie den Wahlprozess lediglich unterstützen oder gänzlich ablösen wird.

Boucher:

„Viele Experten stimmen dem zu, dass ein e-Voting System mit Hinblick auf den Sicherheitsaspekt nach einer revolutionären Technologie verlangt. Die Frage ist ob die Blockchain eine solch revolutionäre Technologie darstellt oder ob sie hier nur unterstützend wirken kann. Zudem gilt es die Frage auf den demokratischen Einfluss zu beantworten.“

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Derzeit untersucht nicht nur das Europäische Parlament eventuelle Blockchain Lösungen.

Viele Unternehmen und Institutionen, sowohl aus dem öffentlichen als auch dem privaten Sektor erforschen die Möglichkeiten der Blockchain und wie Menschen die Technologie im Zusammenspiel mit neuen Softwarelösungen für den Abstimmungsprozess nutzen können.

Die Bitcoin-Option

Der Bericht geht noch weiter darüber hinaus und spekuliert darüber, welche Blockchain-Lösung für das Wahlverfahren genutzt werden könnte. Die Bitcoin Blockchain erwies sich neben neuen und noch unerforschten Lösungen als eine der bevorzugten Optionen.

„Eine Möglichkeit zur Integration eines e-Voting Systems ist die Entwicklung eines neuen, maßgeschneiderten und noch nie dagewesenen Systems. Ein anderer Ansatz, in dem ein bereits existierendes System für das e-Voting genutzt werden würde, wie beispielsweise das der digitalen Währung Bitcoin, ist kostengünstiger und einfacher zu integrieren,“ so Boucher

Damit jemals überhaupt eine Blockchain für das e-Voting genutzt werden kann, müsste die Technologie zunächst einmal auf europaweiter Ebene untersucht werden, so Boucher schlussfolgernd:

„… Vorschläge für eine Nutzung der Blockchain für das Wahlverfahren müssten im Einklang vieler europäischen Gesetze stehen. Dazu gehören u.a. die Privatsphäre und der Datenschutz der Wähler. Aber auch die Verfügbarkeit und der Zugriff alle EU Bürger.“

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany