EU-Kommission unterstützt Blockchain-Projekt mit 500.000 Euro

europäische Flaggen auf dem Kirchberg in Luxemburg

Das EU-Parlament  hat die EU-Kommission dazu aufgefordert eine Beobachtungsstelle zur Blockchain-Technologie einzurichten. Die EU-Kommission ist dem nachgekommen und hat ein Budget von 500.000 dafür zur Verfügung gestellt.

Die Beobachtungsstelle soll als Pilotprojekt dazu dienen mehr Wissen zur Distributed Ledger Technology (DLT) aufzubauen, um folglich auch bessere Regulierungsentscheidungen treffen zu können. Jede Behörde kann diese Art Wissensplattform nutzen, um mehr Orientierung zum Thema Blockchain zu erhalten.

Neben dieser Research-Stelle wird es ein Forum zum Meinungsaustausch geben. Dieses Forum soll auch dabei helfen Blockchain-Anwendungen zu diskutieren und zu bewerten.

BTC-ECHO

Über Sven Wagenknecht

Sven WagenknechtSven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO und verantwortet neben der redaktionellen Planung auch den Bereich Business Development. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann hat er Politik und Wirtschaft in Münster studiert und verschiedene berufliche Stationen, etwa in einer der führenden Unternehmensberatungen und im Bundeswirtschaftsministerium, absolviert. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Als Speaker, zuletzt etwa auf dem St. Petersburg International Economic Forum 2017, referiert er über das makroökonomische Potential der Blockchain.

Bildquellen

  • europäische Flaggen auf dem Kirchberg in Luxemburg: © Christian Müller - Fotolia.com