Ethereum – eine weltumspannende virtuelle Maschine?

Quelle: Ethereum

Ethereum – eine weltumspannende virtuelle Maschine?

Smart Contracts auf der Ethereum Blockchain werden nicht nur das Internet, sondern die Wirtschaft selbst revolutionieren, so ein Kommentar von Travis Patron.

Travis Patron untersucht digitale Währungen und unterrichtet im Rahmen des Ethereum Technology Course. In diesem Kommentar hat er sich zu den Möglichkeiten von Ethereum geäußert.

Seit Januar 2016 haben jene, die immer am Puls der Zeit bezüglich digitaler Währungen sind den Werdegang von Ethereum beobachtet.

Ethereum, eine eher junge, auf Bitcoin basierende Technologie, will einen globalen, dezentralen, nicht besitzbaren digitalen Computer oder eher eine virtuelle Maschine entwickeln, mit peer to peer-Verträge autonom ausführbar sein sollen. Einfach gesagt ist das Ziel, mit Ethereum einen unausschaltbaren Computer zu schaffen.

Die Kombination aus kryptographischen Architekturen und Turing-Vollständigkeit könnten zum Aufkommen vollkommen neuer Technologien führen. Auf der anderen Seite werden traditionelle Geschäftsmodelle, die heute noch die Rolle eines Mittelsmann übernehmen, merken, daß sie sich ändern müssen, wenn sie nicht verschwinden wollen.

Eine Innovation wie Ethereum könnte das Ende für Zensur, Fälschungen und die Notwendigkeit einer dritten Partei für Zusammenarbeit online bedeuten.

Eine virtuelle Maschine namens Ethereum

Die Ethereum virtual machine (EVM) bezeichnet den internen Teil des Protokolls und ist letztlich die Innovation schlechthin, die Ethereum von anderen Blockchains unterscheidet.

“Turing-Vollständigkeit” beschreibt in diesem Zusammenhang ein System, daß jeden logischen Schritt einer Rechenoperation durchführen kann, die meisten Programmiersprachen sind Turing-vollständig. Smart contracts würden ein Computerprotokoll implementieren, daß die Notwendigkeit eines von Menschen überprüften Vertrages umgeht und statt dessen selbst-ausführend und selbst-durchführend ist.

Hauptunterschied zwischen Bitcoin und Ethereum ist, daß letzteres nicht primär ein Bezahlungssystem sein will, sondern das Ziel hat, eine dezentrale Rechenplattform zu sein. Ether, die Cryptowährung auf der Ethereum blockchain, ist letztlich eine Art Treibstoff dieser Rechenplattform. Je mehr Ether ein Nutzer besitzt, desto mehr “gas” kann er in die virtuelle Maschine von Ethereum pumpen.

Autonome Korporationen

Eines der Hauptcharakteristika heutiger Korporationen ist der Gedanke, Arbeitnehmer durch Maschinen zu ersetzen. Ethereum führt diese Entwicklung noch einen Schritt weiter: Die Rolle des Auftraggebers, die bisher von Menschen ausgefüllt wird, steht kurz davor, dank der Möglichkeiten der smart contracts von Maschinen übernommen zu werden: Smart Contracts ermöglichen end-to-end-Transaktionen ohne einen menschlichen Initiator.

Ethereum wird seinen Teil zu einer Welt der miteinander verbundenen Maschinen beitragen, einer Welt, in der Maschinen Geld und Daten transferieren. Firmen, die den Trend der machine 2 machine-Kommunikation nicht mitmachen werden hart dafür zahlen, da neue supply-chains die klassischen, auf Mittelmänner aufbauenden Strukturen ablösen werden.
Klassisches Bargeld wird in einer Welt, in der Korporationen selbständig laufen, zugunsten von digitalen Währungen ersetzt werden.

Der heutige Konsument erwartet instantane, weltweite und problemlose Bezahlungsmöglichkeiten. Die Hälfte der Millenials sehen in tech startups Vorboten der Disruption des Bankensektors und auch wenn es noch viel zu tun gibt, werden Kryptowährungen und smart contracts dafür sorgen, daß Transaktionen fast instantan erfolgen.

Heute ist laut Travis Patron Ethereum dort, wo Bitcoin 2010 war – es besitzt eine noch sehr rudimentäre Infrastruktur, wenige Entwickler – und viele Skeptiker. Marktbegleiter wie Rootstock sind jedoch ein Zeichen für die Nachfrage des Marktes nach Technologien wie Ethereum.

Smart contracts könnten einen neue Welten im Rahmen von durchs Internet befähigter Innovationen erschließen; man kann da an Dinge wie Crowdsales ohne Händler oder demokratische Organisationen ohne Leiter denken.

BTC-Echo
Quelle: What ist the big idea behind Ethereum’s world computer? via Coindesk
Image Source: Ethereum

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Ethereum: Vitalik Buterin erwägt Erhöhung des Rewards für das Staking von Ether
Ethereum: Vitalik Buterin erwägt Erhöhung des Rewards für das Staking von Ether
Ethereum

Auch in der Ethereum-Community scheint sich wieder einiges zu bewegen.

Ethereum: ETH-Developer diskutieren Hard Forks im Drei-Monats-Rhythmus
Ethereum: ETH-Developer diskutieren Hard Forks im Drei-Monats-Rhythmus
Ethereum

Ethereum (ETH): Im Meeting der Core-Developer kam die Frage nach der Häufigkeit von Hard Forks auf.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Blockchain

    Im Kampf gegen den internationalen Schwarzmarkt für Zigaretten will Tabakriese Philip Morris künftig auf offene Blockchain-Netzwerke setzen.

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    Angesagt

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.