Ethereum knackt Meilenstein: 1.000 US-Dollar

Quelle: Illustration of Ethereum Logo on complex Background. Ethereum is a security computer encryption concept for online banking and secure contract technology via Shutterstock

Ethereum knackt Meilenstein: 1.000 US-Dollar

Ethereum übertritt am heutigen Nachmittag erstmals die magische Grenze von 1.000 US-Dollar und erreicht damit eine symbolische Marke. So trotzt die Kryptowährung den Entwicklungen des noch jungen Jahres, in dem Ethereum bisher nicht zu den Gewinnern des Krypto-Umsturzes zählte.

Zu Beginn der letzten Woche hatte Ethereum den zweiten Platz im Ranking der Kryptowährungen an Ripple abgeben müssen und rutschte auf Position drei ab. Zum ersten Mal seit 2016 war der Ether damit nicht der Coin mit der zweithöchsten Marktkapitalisierung. Im gesamten Jahr 2017 hatte sich Ethereum stets mit dem Vize-Titel schmücken können.

Wer angesichts des Höhenflugs von Ethereums Konkurrenz jedoch schon den Abgesang auf ETH starten wollte, sieht sich heute eines Besseren belehrt. Durch einen rasanten Kursanstieg kann Ether ein neues Allzeithoch verbuchen und knackt zum ersten Mal die Marke von 1.000 US-Dollar. Zwischenzeitlich lag der Ethereum-Kurs sogar noch ein wenig darüber und resultierte so in einer Marktkapitalisierung von 100 Milliarden US-Dollar – selbstverständlich ebenfalls ein neuer Rekordwert.

Der Anstieg von Ethereum verblasst beinahe vor dem Hintergrund der Umwälzungen, die derzeit auf dem Markt stattfinden. Eine ganze Reihe neuer Coins tauchen in den Top 10 auf, viele Coins aus der zweiten Reihe legten um 20-30 % zu. Insgesamt ergab sich eine kumulierte Marktkapitalisierung von mehr als 760 Milliarden US-Dollar bei einem 24h-Trading-Volumen von 70 Milliarden US-Dollar.

Eine baldige Rückeroberung des zweiten Platzes von Ripple scheint für Ethereum derzeit dennoch in weiter Ferne zu liegen, weil auch am heutigen Tag der Kurszuwachs von XRP jene von Ethereum aussticht. Ripple liegt nach einem erneuten Anstieg bei einer Marktkapitalisierung von 140 Milliarden US-Dollar und ist derzeit für 3,60 US-Dollar zu haben. Damit rückt Ripple langsam aber sicher auch dem Krypto-Primus Bitcoin auf die Pelle, der von dem erneuten Boom des gesamten Marktes bisher verhältnismäßig wenig profitierte und nur noch knapp 33 % Marktdominanz aufweist. Im Sommer 2017 war der Abstand zwischen Bitcoin und der zweitplatzierten Währung zum letztem Mal so gering wie zur Zeit – der Konkurrent damals: Ethereum.

Lies auch:  Zahlungen via SMS: Ripple führt XRP Text ein

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Ethereum: Was bringt die Constantinople Hard Fork?
Ethereum: Was bringt die Constantinople Hard Fork?
Blockchain

Noch einmal schlafen, dann ist es (wohl) soweit: Bei Ethereum steht die nächste Hard Fork ins Haus.

Dissens ob der Fork: Ethereums Kampf gegen ASIC Miner
Dissens ob der Fork: Ethereums Kampf gegen ASIC Miner
Ethereum

Ethereum gilt als letzte Bastion einer romantisierten Vorstellung von Krypto-Mining.

Ethereum: Neuer ProgPoW-Algorithmus ist ASIC-resistent
Ethereum: Neuer ProgPoW-Algorithmus ist ASIC-resistent
Ethereum

Constantinople hin, Casper her – auf der Ethereum-Blockchain läuft die Konsensfindung bis auf weiteres über das Proof-of-Work-Verfahren.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Blockchain

    Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    Blockchain

    Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Politik

    Dänemark nimmt Krypto-Investoren unter die Lupe. Nachdem bekannt wurde, dass sich dänische Staatsbürger in Finnland an steuerlich relevanten Geschäften mit Kryptowährungen beteiligten, stehen nun mögliche Verstöße gegen das dänische Steuerrecht im Raum.

    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Altcoins

    Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

    Angesagt

    Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
    Politik

    Nicolás Maduro hebt den Wechselkurs von Bolívar zu Petro auf ein Verhältnis von 1:36.000 an.

    Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
    Bitcoin

    BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

    USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
    Blockchain

    Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

    Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
    Altcoins

    Das Ethereum-Entwicklerteam hat die lang erwartete Hard Fork Constantinople abgesagt.