Ledger Wallet protects your bitcoins

Ethereum Hard Fork: 50% der The DAO Bestände bereits in ETH getauscht

idea loading, progress bar

Gute die Hälfte der The DAO Bestände wurden nach der Ethereum Hard Fork bereits von den Projekt-Investoren zurückgebucht.

Die Transaktionen begannen nur wenige Stunden nach der erfolgreich durchgeführten Hard Fork, eine Aktion die dringend notwendig war, um die im Zuge des gescheiterten The DAO Projekts „gestohlenen“ Bestände (rund 11,58 Mio ETH) für die Investoren rückgängig und damit wieder zugänglich zu machen. „Ein Zeitsprung zurück in die Vergangenheit.“

Daten der Ethereum Blockchain zeigen, dass die Rückbuchungen aus dem Smart Contract direkt nach der Hard Fork begonnen haben. Derzeit stehen wir bei nur noch 5,76 Mio ETH (71,3 Mio USD) von ursprünglich 11,58 Mio ETH (rund 145,2 Mio USD). Alleine in den ersten sechs Stunden nach der Hard Fork wurden 1.188 Transaktioenn getätigt. Derzeit liegt dieser Wert bereits bei 2.060 Transaktionen.

Erfolgreicher Tausch: DAO in Ether

Vor dem The DAO Kollaps wurde die Investoren-Zahl auf rund 23.574 Nutzer geschätzt. Sie alle haben DAO Token erworben und sind zu einer Rückbuchung berechtigt. Sollte jeden einzelne Transaktion für einen Investor stehen, müssten also knapp 9% der Investoren wieder im Besitz ihres ursprünglichen Ether Guthabens sein.

Mehr zum Thema:  153.000 Ether (32 Millionen US-Dollar) aus MultiSig-Wallet gestohlen

Das nur knapp 9% der Nutzer bereits über die Hälfte des Guthabens abgefragt haben ist nicht verwunderlich. Die ETH Guthaben  wurden ursprünglich im Zuge eines Crowdsales in DAO Token eingetauscht. Hierbei war das The DAO Volumen immens, die Anzahl der Investoren jedoch vergleichsweise gering.

Eine CoinDesk Analyse hat gezeigt, dass auf nur 500 DAO Adressen rund 70% der Bestände lagerten. Die Top 50 Adressen beanspruchten 40% des gesamten The DAO Volumen für sich. Darunter auch die Angehörigen des Ethereum Projekts und slock.it, dem Startup hinter dem The DAO Projekt.

Bisher soll der Transaktionsvorgang weitestgehend glatt laufen. User Berichten auf reddit von erfolgreichen Rückbuchungen. Dennoch liest man auch hier von missglückten Transaktionen, die z.B. aufgrund nicht verfügbarer Gas-Fees (Transaktionsgebühren) getätigt werden konnten.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk


Bildquellen

  • idea loading, progress bar: © faithie - Fotolia.com