Ethereum-Kurs knackt die 200 US-Dollar-Marke

Quelle: © bannafarsai - Fotolia.com

Ethereum-Kurs knackt die 200 US-Dollar-Marke

Der Kurs des digitalen Token Ether scheint aktuell kein Halten zu finden. Mit einem Preis von kurzzeitig 200,97 US-Dollar, setzt die digitale Währung ein klares Rekordhoch.

Der Ethereum-Kurs steigt, genauso wie Bitcoin und viele andere digitalen Währungen seit geraumer Zeit stark an. Binnen einer Woche konnte sich der Preis pro Ether mehr als verdoppeln. Alleine das Wachstum der letzten 24 Stunden beläuft sich auf knapp 50 Prozent.

Auch das Marktvolumen stieg in Anbetracht der schwindelerregenden Token-Preise auf ein neues Hoch von 18,26 Mrd. US-Dollar. Ethereum alleine beansprucht damit derzeit fast 23% des gesamten Marktvolumens aller Kryptowährungen für sich und katapultiert sich damit wieder auf Platz zwei der größten digitalen Währungen. Zum Vergleich: Bitcoin liegt mit 46,3% (37,65 Mrd. US-Dollar) auf Platz eins, verliert jedoch trotz steigender Kurse Anteile an den Altcoin-Währungen.

Ethereums Sigeszug

Neben Bitcoin und vielen anderen digitalen Währungen, sticht Ethereum immer wieder hervor. Das Open-Source Projekt von Vitalik Buterin war ursprünglich, anders als Bitcoin, nicht als digitale Währung zur Zahlungsabwicklung gedacht, sondern vielmehr als eine Plattform für dezentrale Anwendungen, die mittels sogenannter Smart Contracts über die Ethereum-Blockchain ausgeführt werden. Der digitale Token Ether wird hier vielmehr als „Gas“ oder Antrieb für die Ausführung von bestimmten Anwendungen auf der Blockchain benötigt.

Die vielfältigen Anwendungsbereich des „dezentralen Computers“ Ethereum ruft immer mehr Unternehmen unterschiedlichster Branchen auf den Plan. Erst kürzlich berichteten wir über den Beitritt 86 neuer Mitglieder in die Enterprise Ethereum Allianz, in der neben zahlreichen Finanzunternehmen jetzt auch Softwarekonzerne, die Pharmaindustrie und diverse Startups gemeinsam an Ethereum basierten Blockchain-Lösungen forschen.

Vermutlich lassen nicht nur die reizvollen Eigenschaften der Ethereum-Technologie den Kurs derzeit in die Höhe schnellen. Auch äußere Faktoren, wie globale politische Unsicherheiten, mehr Mainstream Media Berichte über digitale Währungen und positive Signale der Regierungen in Japan, Südkorea oder Russland rufen zunehmend mehr Investoren auf den Plan, die abseits von Bitcoin jetzt auch in alternative digitale Währungen wie Ethereum investieren. Ein Investment-Phänomen, das derzeit fast alle Kryptowährungen betrifft.

Buch Tipp: Investieren in Kryptowährungen – Dein Weg zum erfolgreichen Blockchain-Investment

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW02 – Wann startet die nächste Aufwärtsbewegung?
Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW02 – Wann startet die nächste Aufwärtsbewegung?
Kursanalyse

Der Druckaufbau überwiegt nach wie vor das Kursgeschehen. Die nächste große Bewegung steht an.

Altcoin-Marktanalyse KW2 – Litecoin drängt Stellar vom Platz
Altcoin-Marktanalyse KW2 – Litecoin drängt Stellar vom Platz
Kursanalyse

Die gesamte Marktkapitalisierung ist auf 136 Milliarden US-Dollar gestiegen. Alle Kryptowährungen der Top 10 können Kursanstiege vorweisen.

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW01 – Seitwärtsbewegung baut Druck auf
Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW01 – Seitwärtsbewegung baut Druck auf
Kursanalyse

Die Top 3 hielten sich über Tage stabil. Erneut hat Ethereum Ripple überholt und steht nun wieder auf Platz zwei.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin

    Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Bitcoin

    Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    Kolumne

    Wie offensichtlich war die Reentrancy-Verwundbarkeit der abgeblasenen Constantinople Hard Fork?

    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Märkte

    Die Antikorrelation zu allen anderen betrachteten Assets ist wieder zurückgegangen.

    Angesagt

    Das Musterportfolio Konservativ KW3: Seitwärts geht die Reise
    Invest

    Die Kryptowährungen innerhalb der Top 10 bewegten sich in dieser Woche in erster Linie seitwärts.

    Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Bitcoin

    Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

    R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network  
    Unternehmen

    Der Startschuss für die Blockchain-Plattform Corda Network ist gefallen. Künftig soll das Krypto-Ökosystem allen Mitgliedern für Entwicklung und Datenaustausch zur Verfügung stehen und sie miteinander vernetzen.

    5 Gründe für einen Bitcoin ETF
    Invest

    Die Bestrebungen, einen Bitcoin ETF aufzusetzen, verliefen bisher im Sande.