Ethereum (ETH) – Kursanalyse KW13 – Ethereum am Scheideweg

Quelle: TradingView

Ethereum (ETH) – Kursanalyse KW13 – Ethereum am Scheideweg

Der Ethereum-Kurs kehrt wieder in den seit dem 10. März verfolgten Abwärtstrend zurück und erreichte ein neues Jahresminimum von 355,91 Euro. Aktuell bemüht sich der Kurs um eine Erholung. Die Hoffnung auf bessere Kurse wird durch die Divergenzen zwischen Kursentwicklung und Indikatoren bestätigt. 

Zusammenfassung

  • Der Ethereum-Kurs ist in dieser Woche gefallen.
  • Trotz positiver Signale ist der Kurs in dieser Woche gefallen und erreichte in dem Zusammenhang ein neues Jahresminimum.
  • Kurzfristig ist die Gesamtsituation trotzdem neutral. Wichtigster Support liegt bei 355,91 Euro, die wichtigste Resistance bei 399,64 Euro.

>

Auch wenn ich schon an einer anderen Stelle T. S. Eliot zitierte, passt für Ethereum aktuell leider wieder der Spruch “This is the way the world ends….Not with a bang but a whimper“. Ethereum hat ein neues Jahresminimum erreicht und liegt damit tief im zwischen November und Dezember letzten Jahres beschrittenen Plateau. Dieses neue Minimum hat Ethereum nicht durch einen dramatischen Kurssturz, sondern einen recht eintönigen Abwärtstrend erreicht.

So weit, so negativ. Ein wenig Grund zur Hoffnung darf man jedoch haben: Zwischen der Kursentwicklung innerhalb der letzten zwei Wochen und dem Verhalten der Indikatoren MACD und RSI ist eine bullishe Divergenz zu sehen, die in den Charts grün eingezeichnet ist.

Der MACD (zweites Panel von oben) ist zwar negativ, jedoch versucht die MACD-Linie (blau) aktuell über das Signal (orange) zu steigen.

Der RSI (drittes Panel von oben) liegt bei 37 und ist damit bearish. Es ist jedoch zu betonen, dass der RSI jüngst überverkauft aussah und es entsprechend zu einem Reversal kommen kann.

Insgesamt ist der Eindruck neutral. Längerfristig betrachtet sieht die Lage nicht so gut aus (siehe unten), jedoch wird sich auch hier in dieser Woche viel entscheiden.

Support und Resistance

Der erste Support wird durch das Wochenminimum bei 355,91 Euro beschrieben. Diesen Support können jene, die eine Long Position wagen wollen, als Stop Loss nutzen, falls der Kurs doch weiter fällt. Sollte das passieren, würde ein weiterer Support bei 312,93 Euro liegen. Dieser Support wird durch den Support des Abwärtskanals, den der Kurs seit dem 9. März verfolgt, beschrieben. Außerdem liegt er auf der Höhe einer sehr alten Trendlinie, die zur Unterscheidung rot eingezeichnet ist:

In der Hoffnung, dass dieser Support stabil ist, würde hier, sollte der Kurs so tief fallen, ein weiterer Eintrittspunkt liegen.

Die erste Resistance und das erste Target liegt bei 399,64 Euro und damit auf der Höhe der Resistance des Abwärtskanals. Eine zweite Resistance – für jene, die bullish sind, ein weiteres Target –  liegt bei 418,27 EUR und damit auf Höhe des EMA50.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von kraken.com um 12:03 Uhr am 28. März 2018 erstellt. Zum tieferen Verständnis der Begriffe einer Kursanalyse sei auf diesen Link verwiesen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Ethereum und XRP – Kursanalyse KW50: Doch keine Bärenweihnacht?
Bitcoin, Ethereum und XRP – Kursanalyse KW50: Doch keine Bärenweihnacht?
Kursanalyse

Die Volatilität hat abgenommen und heute springen erneut einige Kryptowährungen an.

Altcoin-Marktanalyse KW50 – Eine Geschichte von zwei Bitcoin-Forks
Altcoin-Marktanalyse KW50 – Eine Geschichte von zwei Bitcoin-Forks
Kursanalyse

Die gesamte Marktkapitalisierung ist auf 112 Milliarden US-Dollar gefallen. Bis auf Bitcoin SV und Tether weisen alle Kryptowährungen der Top 10 Kursverluste auf.

Ethereum fällt unter 100 US-Dollar
Ethereum fällt unter 100 US-Dollar
Kursanalyse

Der Ethereum-Kurs hat ein neues Jahrestief erreicht. Mehr noch: Er ist inzwischen unter die 100 US-Dollar gefallen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Coinbase verschenkt täglich einen US-Dollar an venezolanische Haushalte
    Coinbase verschenkt täglich einen US-Dollar an venezolanische Haushalte
    Krypto

    Coinbase lässt im Rahmen einer Charity-Aktion für 100 venezolanische Familien täglich Zcash springen.

    Bitcoin: Geschichte und Unterschiede von BTC, BCH und BSV
    Bitcoin: Geschichte und Unterschiede von BTC, BCH und BSV
    Bitcoin

    Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin SV. Wer soll denn da den Durchblick behalten?

    Bitcoin Only: Online-Börse WCX bietet Wertpapierhandel mit BTC an
    Bitcoin Only: Online-Börse WCX bietet Wertpapierhandel mit BTC an
    Bitcoin

    WCX, eine neue Handelsplattform aus der Schweiz, bietet den Handel einer Vielzahl von Wertpapieren gegen Bitcoin an.

    Bitcoin, Ethereum und XRP – Kursanalyse KW50: Doch keine Bärenweihnacht?
    Bitcoin, Ethereum und XRP – Kursanalyse KW50: Doch keine Bärenweihnacht?
    Kursanalyse

    Die Volatilität hat abgenommen und heute springen erneut einige Kryptowährungen an.

    Angesagt

    Von Java bis Solidity: Was verdienen Blockchain-Entwickler?
    Krypto

    Traumjob Blockchain-Entwickler? Diese Woche werfen wir bei BTC-ECHO einen Blick auf die deutsche Blockchain-Szene und erklären, wie sich Developer in dem Ökosystem beruflich verwirklichen können.

    Niederländische Zentralbank fordert Krypto-Regulierung
    Krypto

    Bald werden Krypto-Börsen in den Niederlanden eine Lizenz benötigen, um ihre Dienste anzubieten.

    solarisBank und Börse Stuttgart kündigen Start von Krypto-Handelsplatz für 2019 an
    Invest

    Die solarisBank macht ihrem Ruf als krypto-affine Geschäftsbank alle Ehre: Wie das Unternehmen am heutigen Mittwoch, dem 12.

    Ripple: xCurrent für erste Blockchain Payment App Südkoreas
    Krypto

    Ripple konnte mit Coinone Transfer einen weiteren Interessenten für die hauseigene xCurrent-Plattform gewinnen.