White Hat Counter-Attack: Ethereum Entwickler legen DAO trocken

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Kitchen sink, running water (light blue)
ETH411.87 $ -0.68%

Neuen Berichten zufolge sollen Mitglieder der Ethereum Entwickler-Community derzeit damit beschäftigt sein, die Guthaben des DAO Projekts zu transferieren (White hat Counter Attack). Die Maßnahme soll weiteren Angriffen und Diebstählen vorbeugen.

Der Chef Designer und Entwickler der Ethereum Foundation, Alex Van de Sande kündigte die Aktion viaTwitter an, nachdem in den sozialen Medien ein Aufschrei die Runde machte, dass erneut Guthaben aus dem The DAO Projekt fließt.


Van de Sande forderte die User auf nicht in Panik zu geraten und sagt die Aktion sei notwendig um das Projekt vor weiteren Diebstählen zu schützen. Zuvor wurden bereits mehrere Millionen ETH entwendet.

Die von den Entwicklern für die “Trockenlegung”genutze ETH-Adresse kann hier gefunden werden. Derzeit wurden bereits mehr als 7,2 Mio Ether hierher transferiert – Wert rund 100 Mio US-Dollar.

Neben dieser Adresse wurde auch eine weitere Adresse genutzt. Ob diese Adresse zu dem Projekt gehört oder ob es sich hier um einen Diebstahl handelt ist noch unklar. Hier liegen derzeit 11.605 ETH.

Hinzu kommt noch eine dritte Adresse auf der Ether im Wert von 820.000 US-Dollar von DAO abgezweigt wurden.

Die Trockenlegungsaktion des DAO Projekts kommen inmitten einer Debatte, ob im Fall DAO eine Hard Fork durchgesetzt werden soll.

Van de Sande selbst war derzeit zu keiner Stellungnahme bereit.
BTC-ECHO

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter