Ethereum: Constantinople Hard Fork soll im Januar kommen

Quelle: shutterstock

Ethereum: Constantinople Hard Fork soll im Januar kommen

Updates bei Ethereum: Die bereits um einige Male verschobene Hard Fork Constantinople soll noch im Januar 2019 kommen. Das bestätigten Teile des Ethereum-Entwicklerteams bei der Ethereum Core Developer Conference am 7. Dezember.

Platz drei hin oder her: Ethereum ist eines der Blockchain-Projekte, das sich trotz Bärenmarkt und Winterstimmung tapfer weiterentwickelt. Die Kryptowährung, die das Bitcoin-Universum um Smart Contracts erweiterte und mit den ERC20-Token darüber hinaus den Weg für ICOs bereitete, will nun mit Block 7.080.000 einen weiteren Wendepunkt in der Ethereum-Geschichte ins Ökosystem bringen. Ab da soll es für Nutzer möglich sein, sich zu entscheiden, fortan mit Constantinople zu arbeiten. Sobald der Block also erstmals geschürft worden sein wird, wird auch das Upgrade aktiv. Nach einem der Entwickler solle das zwischen dem 14. und 18. Januar der Fall sein, was er beim Ethereum Core Developer Meeting #51 bestätigte. Hier das ganze Video:

Ethereum Core Devs Meeting #51 [2018-12-06]

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Mit Constantinople soll vor allem der Übergang vom umstrittenen Proof-of-Work-Verfahren hin zum Proof-of-Stake-Verfahren in greifbare Nähe rücken. Dieses soll dem Ethereum-Netzwerk hauptsächlich mehr Effizienz bei der Konsensfindung bringen. In diesem Zusammenhang wollen die Entwickler auch verhindern, dass im Umfeld von Ethereum mit ASIC-Mining-Geräten, wie sie etwa bei Bitcoin vermehrt zum Einsatz kommen, gerechnet wird.

Ethereum-Kurs weiter in den Bärenpranken

Der Ether-Kurs liegt derweil nach wie vor unter der 100-US-Dollar-Marke. Innerhalb der letzten 24 Stunden konnte er um zarte 1,4 Prozent zulegen. Im 7-Tages-Rückblick sind es jedoch nach wie vor knapp 17 Prozent, die der Ethereum-Kurs einstecken musste. Damit liegt er bei aktuell 93 US-Dollar. Die Newslage scheint hier bisweilen nur marginal bis gar nicht mit der Kursentwicklung zu korrelieren. Abgesehen von den aktuellen Weiterentwicklungen der Technologie, gab es im Ethereum-Umfeld erst kürzlich eine weitere große Ankündigung. So kürte die Universität Basel den Ethereum-Erfinder Vitalik Buterin vor knapp zehn Tagen zum Doktor. Entsprechend wurde er – stellvertretend für viele im Kryptospace – zum ersten offiziellen Kryptodoktor.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
Altcoins

Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

Bitcoin: Schweizer Online-Händler akzeptieren Kryptowährungen
Bitcoin: Schweizer Online-Händler akzeptieren Kryptowährungen
Altcoins

Die beiden mutmaßlich größten Online-Händler der Schweiz akzeptieren nun Kryptowährungen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×