Ether-Preis auf einem neuen Hoch für 2017

small plane on the runway

Ether ist die digitale Währung, die die Smart Contracts der Ethereum-Blockchain antreibt. Der Preis des Ethers stieg jetzt auf ein neues Hoch für das jetzige Jahr.

Insgesamt erreichte die Kryptowährung einen Schub von 20% auf der US-amerikanischen Börse Poloniex gegen USDT (Tether) und BTC (Bitcoin). Der Preis erreichte 13,40 US-Dollar, mit einem Wachstum von 18,7 % gegenüber des Eröffnungskurses.

Ether hat sogar ein stärkeres relatives Wachstum zum Bitcoin verzeichnet. Das Handelspaar ETH/BTC erreichte einen Wert von 0,0135 BTC und damit ein Wachstum von 19,5% für diesen Tag.

Die Analyse zeigt eine Kombination aus erstarktem, neuem Handelsvolumen und einem sehr gehebelten Markt – beides führt zu verstärkten Kursgewinnen.

Das 24-stündige Handelsvolumen des ETH/USD-Kurses auf CoinMarketCap übertraf die Marke von 40 Mio. US-Dollar. Hier zeichnet sich ein Kontrast von bis zu 8 Mio. US-Dollar zum Vortag ab.

Die Markdaten von Poloniex zeigten ein ähnliches Bild. Das Handelsvolumen des ETH/BTC sprang von 16.725 ETH am 13. Februar auf fast 50.000 ETH am Valentinstag.

Stärkende Faktoren

Ein Faktor der mit dem Anstieg des Ethers zusammenhing, war der Wegfall vieler Short Positionen für das ETH/BTC-Paar. Daten der Krypto-Tading Plattform Whaleclub bestätigten dies.

Während der Markt am 13. Februar für das Kryptowährungs-Paar noch bei 65% Short stand, so fiel diese Zahl bereits am darauffolgenden Tag auf 50%.

ETH ist kein wirklich liquider Markt. Analysten sagen, dass auch dies zum scharfen Anstieg des Preises geführt haben kann.

Ein weiterer Faktor in der Preisentwicklung kann aber auch ein Bericht vom 13. Februar über die JP Morgan und Banco Santander sein. In diesem Bericht wurde offenbart, dass hier eine geheime Initiative namens Enterprise Ethereum, mit Fokus auf den unternehmerischen Nutzen des Ethereum-Protokolls, genutzt werden soll.

Auch eine verspätete Nachrichtenerstattung sahen die etheAnalysten als letzten möglichen Grund für einen Preisanstieg an.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Charles Bovaird via coindesk

Über Danny de Boer

Danny de BoerDanny de Boer arbeitet als Social-Media-Redakteur für BTC-ECHO und ist dabei insbesondere auf die Produktion von Videos und Videoreportagen spezialisiert. Er studiert Medien- und Kommunikationsinformatik an der Hochschule Kamp-Lintfort. Seit Jahren ist Danny großer Verfechter des revolutionären Potentials von Kryptowährungen und konzentriert sich entsprechend auch in seinem Studium auf die Bereiche IT-Sicherheit und Kryptographie.

Bildquellen

Ledger Wallet schützt deine Bitcoins