ETH-Kursanalyse KW38 – Erholung in Sicht?

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Quelle: TradingView

Teilen
BTC18,366.70 $ -0.59%

Der Ethereum-Kurs ist diese Woche gestiegen und konnte sich nach einem Dip zwischen 22. und 23. September wieder erholen, so dass er jetzt bei 234,84 EUR (280,66 USD) steht. 

Zusammenfassung

  • Der Ethereum-Kurs ist während der Woche gestiegen.
  • Zwischen 21. und 23. September ist der Kurs auf bis zu 212,64 EUR (254,13 USD) zurückgefallen, konnte sich seitdem jedoch wieder erholen.
  • Der Kurzzeitsupport liegt bei 218,04 EUR (260,58 USD), die Kurzzeitresistance bei 239,16 EUR (285,82 USD).

Während seitens JPMorgan die Angriffe auf Bitcoin weitergingen hat sich die Lage bei Ethereum noch etwas mehr beruhigt. Nicht ganz unschuldig ist sicherlich die Äußerung seitens Vitalik Buterins, dass Ethereum in absehbarer Zeit die Transaktionsmenge, mit der VISA täglich zu kämpfen hat, übersteigen würde. Entsprechend gesund konnte sich Ethereum entwickeln und ist angestiegen. Am 21. September kam es zu einem kleinen Dip, der mit leicht sinkenden Maxima zu einen schwachen Triangle Pattern führte. Aktuell kann sich der Kurs stabil über dem exponentiellen gleitenden Mittelwert 48 Stunden halten, während der exponentielle gleitende Mittelwert über 24 Stunden aktuell getestet wird.

Der MACD (zweites Panel) ist entsprechend der Entwicklung dieser Woche positiv jedoch ist die MACD-Linie (blau) unter das Signal (orange) gefallen.

Der RSI (drittes Panel) steht bei 50 und ist damit neutral.

Die Analyse der Bewegungen im 60min-Chart sprechen eine leicht bullishe Sprache. Wichtigster Support der Woche wird durch das aktuelle Triangle Pattern beschrieben und liegt bei ungefähr 218,04 EUR (260,58 USD).Eine zentrale Resistance dieser Woche ist die des Triangle Patterns, die aktuell bei 239,16 EUR (285,82 USD) liegt.

Die langfristige Kursentwicklung

Betrachten wir zur Einschätzung der mittel- und langfristigen Entwicklungen als erstes den 240min-Chart:

Der Abwärstrend, der den September geprägt hat, wurde durchbrochen! Natürlich ist hier abzuwarten, ob dieser Durchbruch nachhaltig ist, aber ein erster zaghafter Versuch, den Abwärtstrend der letzten Wochen abzuschütteln, ist eindeutig zu erkennen. Entsprechend befindet sich der Kurs auch über den exponentiellen gleitenden Mittelwerten über eine beziehungsweise zwei Wochen, wenn auch erstgenannter aktuell getestet wird.

Der MACD ist entsprechend dieses Durchbruchs positiv, genauer gesagt ist die MACD-Linie größer, das Signal kleiner als Null, steht jedoch auch kurz vor einem Durchbruch der Nulllinie. Der RSI ist mit 53 leicht bullish. Mittelfristig ist die Situation also bullish. Wichtigster Support entspricht dem Minimum vor einigen Tagen bei 210,28 EUR (251,31 USD). Wichtigste Resistance liegt bei ungefähr 244,91 EUR (292,69 USD), was ein Ende des Abwärtstrends bedeuten würde.

Betrachten wir zum Abschluss den 1D-Chart:

Der dramatische Abwärtstrend, der Mitte August bis Mitte September bestimmte, ist nun nachhaltig überwunden, jedoch bewegt sich der Kurs seitdem etwas seitwärts. Bezüglich der Entwicklung zwischen März und dem bisherigen Allzeithoch kann man erkennen, dass der Kurs aktuell zwischen dem 38,2%-Fib-Retracement-Level und dem exponentiellen gleitenden Mittelwert über einen Monat gefangen ist. Der MACD ist negativ -jedoch ist die MACD-Linie leicht über das Signal gestiegen. Der RSI ist mit 47 leicht bearish.

Insgesamt ist die langfristige Prognose leicht bearish.  Wichtigste Resistance wird durch den exponentiellen gleitenden Mittelwert über zwei Monate beschrieben und steht bei 246,36 EUR (294,42 USD). Neben dem Support auf Höhe des 38,2%-Fib-Retracement-Level bei 216,41 EUR (258,63 USD) würde ein durchbrechen des durch das Monatsminimum definierten Support bei 188,65 EUR (225,46 USD) für eine Wiederaufnahme des steilen Abwärtstrend sprechen. Hoffen wir also, dass der Abwärtstrend im 240min-Chart nachhaltig überwunden werden kann!

[maxbutton id=”4″]

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von kraken.com

Anzeige
KlickOwn

KlickOwn: Bereits ab 10 Euro in tokenisierte Immobilien investieren!

Immobilienanlagen für Jedermann!

Einfach investieren: KlickOwn ermöglicht es jedem Anleger vollständig digital und unkompliziert in ausgewählte Immobilien zu investieren. Investieren Sie ohne Gebühren, bereits ab einer Mindestanlage von 10 € und sichern Sie sich bis zu 7% p.a. Rendite auf Ihre Kapitalanlage.

Jetzt in Immobilien investieren

10 € Rabatt sichern!


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter