ETH-Kursanalyse KW24 – Verschnaufpause nach Alltime-High

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen
BTC13,008.16 $ -0.15%

Nach dem Anstieg auf ein neues Alltime-High von 0,15 BTC (345,00 EUR) bewegt sich der Kurs in einem Triangle Pattern seitwärts und steht aktuell bei 0,14 BTC (322,00 EUR). 

Zusammenfassung

  • Am 13. Juni stieg der Kurs auf das aktuelle Alltime-High von 0,15 BTC (345,00 EUR).
  • Im Rahmen einer Korrektur fiel der Kurs auf bis zu 0,13 BTC (299,70 EUR), konnte sich aber wieder fangen.
  • Seitdem befindet sich der Kurs in einem Triangle Pattern und steht bei 0,14 BTC (322,00 EUR).
Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Die Kurskorrektur war im Fall vom Ethereum-Kurs bei weitem nicht so dramatisch wie im Fall Bitcoin: So ist er lediglich um 15% gefallen – im Kontrast zu den im schlimmsten Fall 40% bei Bitcoin. Selbst von diesem Wochen”tief” konnte er sich erholen. Aktuell befindet sich der Kurs in einem bullishen Triangle Pattern, wobei zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Support desselben getestet wird.

Zur weiteren Bewertung der aktuellen Situation schauen wir auf die Indikatoren:

Der MACD (zweites Panel von oben) ist positiv, jedoch ruht aktuell die MACD-Linie (blau) unter dem Signal (orange). Das spricht für eine kurzfristig negative Kurskorrektur, ob es eine ist, welche zu einem negativen Ausbruch aus dem Triangle Pattern führt kann nicht gesagt werden.

Dieser leicht durchwachsene Eindruck wird vom RSI (drittes Panel von oben), der bei leicht bearishen 48 liegt, bestätigt.

Insgesamt ist der 60min-Chart leicht bearish. Es muss sich nun zeigen, wie stark der Support vom Triangle Pattern ist. Die Situation ist nicht dramatisch – wenn man sich das vorherige Testen vom Support des Triangle Patterns anschaut, sieht man dort eine letztlich sogar dramatischere Situation; der MACD war da negativ. In der Hinsicht sollte man vor allem das Verhalten des Kurses am Support genau verfolgen.

Die langfristige Kursentwicklung

Zur weiteren Einschätzung der zukünftigen Kursbewegungen werden wieder die mittel- und langfristigen Charts betrachtet. Betrachten wir dazu als erstes den 240min-Chart:

Der Kurs liegt deutlich über dem ursprünglichen Trend von Anfang Mai – Ethereum hat, wie man gut mitbekam, ordentlich angezogen. Jedoch sieht man auch hier das Atemholen des Kurses: Er bewegt sich seitwärts. Der MACD  ist zwar positiv, jedoch nimmt er seit dem Alltime-High ab. Die MACD-Linie liegt dementsprechend unter dem Signal. Im Kontrast dazu ist der RSI mit 55 bullish. Insgesamt ist der 240min-Chart also neutral bis leicht bullish.

Betrachten wir zum Abschluss den 1D-Chart:

Wir sehen hier vor allem den Anstieg von Ethereum im letzten halben Jahr. Offensichtlich ist der Kurs deutlich stärker als der monatliche EMA gewachsen. Bewusst habe ich alte Trendlinien gelöscht, da Ethereum bisher fast jeden Aufwärtstrend noch überholt hat. Es sieht also alles soweit immer noch sehr gut bei Ethereum aus.

Entsprechend ist der MACD positiv, zusätzlich liegt die MACD-Linie wieder über dem Signal. Der RSI steht aktuell bei 71 und ist damit ebenfalls bullish und sogar leicht überkauft.

Die langfristige Prognose ist gemäß Kurs, Trend und MACD ebenfalls bullish. Insgesamt sind deshalb die Prognosen eher positiv, auch wenn man den Support des Triangle Patterns im Auge behalten sollte.

[maxbutton id=”4″]

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von poloniex.com

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter