ETH-Kursanalyse KW20 – Und weiter gehts im Upward-Channel!

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Quelle: TradingView

Teilen
BTC18,938.41 $ -0.36%

Nach einem leichten Fall auf 0,047 BTC (83,80 EUR) stieg der Kurs auf bis zu 0,064 BTC (114,12 EUR), konsolidiert sich jedoch aktuell und steht bei 0,061 BTC (108,77 EUR).

Zusammenfassung

  • Nach einem zögerlichen Anfang fiel der Kurs erst mal unter EMA24 und EMA48 auf 0,047 BTC (83,80 EUR).
  • Der Ether-Kurs konnte sich jedoch erholen und stieg bis auf ein neues Alltime High von 0,064 BTC (114,12 EUR).
  • Im Zuge einer Konsolidierung steht der Kurs jetzt bei 0,061 BTC (108,77 EUR).

Wow! Nicht nur Bitcoin, auch Ethereum erlebt neue Höhenflüge – so ist der Kurs erstmals über die 100 EUR-Grenze gestiegen. Nachdem der Kurs den EMA48 am 18. und am 19. Mai getestet hat gab es für den Kurs kein Halten und er stieg innerhalb kürzester Zeit auf ein neues Alltime-High von 0,064 BTC (114,12 EUR). Sicherlich haben hier die jüngsten ICOs ihren Einfluss gehabt. Aktuell jedoch gönnt sich Ethereum eine leichte Verschnaufpause – und testet dabei den durch EMA24 beschriebenen Support. Es bleibt noch abzusehen, wie sich der Kurs an diesem Support verhält.

Der MACD (zweites Panel von oben) liegt noch über der Null. Doch Vorsicht: seit heute liegt die MACD-Linie (blau) unter dem Signal (orange) und bewegt sich spornstreichs auf die Null zu. In der Hinsicht droht der MACD ein bearishes Signal zu senden.

Mit 48 bestätigt der RSI (drittes Panel von oben) dieses bearishe Bild.

Der 60min-Chart sieht also von der Kursentwicklung her bearish aus. Es wird sich zeigen müssen, wie sich der Kurs an den durch EMA24 beschriebenen Support verhält, sollte dieser halten, könnte es zu einem stabilen Anstieg kommen. Ob für diese Hoffnung ein weiterer Grund existiert, soll bei der Betrachtung der mittel- und langfristigen Kursentwicklungen diskutiert werden.

Tipp: Nutze unseren#Slack-Channel, um dich live mit der deutschsprachigen Community über den aktuellen Kursverlauf auszutauschen. eMail eintragen >> Einladung erhalten >> Go!

Die langfristige Kursentwicklung

Betrachten wir als erstes den 240min-Chart:

Wir sehen, dass zwischen 09. und 17. Mai der Kurs in einem leichten Upward Channel war. Dieser wurde schließlich nach oben durchbrochen. Gut ist, dass der MACD weiterhin positiv ist. Doch obacht, noch liegt die MACD-Linie über dem Signal, jedoch bahnt sich hier ein bearish crossing an. Der RSI ist mit 65 jedoch bullish. Insgesamt ist der 240min-Chart vorsichtig optimistisch.

Betrachten wir zum Abschluss den 1D-Chart:

Hier ist der schon letzte Woche angesprochene Upward Channel dargestellt. Wir sehen, dass der Kurs seit März in diesem Upward Channel ist. Ab und an wurde der durch den EMA31 beschriebene Support getestet, jedoch konnte dieser immer halten. Gemäß diesem Upward Channel kann der Kurs gegebenenfalls jetzt fallen; die Resistance des Channels wurde getestet.

Der MACD ist positiv, zusätzlich liegt die MACD-Linie über dem Signal. Der RSI steht aktuell bei 62 und ist damit ebenfalls bullish.

Die langfristige Prognose ist zwar gemäß Kurs, Trend und MACD bullish. Es wird sich also genauer zeigen müssen, wie sich der Kurs am EMA24 im 60min-Chart verhält. Ebenso ist zu schauen, ob die durch den Upward Channel beschriebene Resistance weiter hält.

[maxbutton id=”4″]

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von poloniex.com

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter