ETH-Kursanalyse KW13 – Atemholen oder Downtrend?

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen.

Quelle: TradingView

Teilen
BTC44,427.00 $ -6.30%

Die Woche über hat sich der Kurs in einem Triangle Pattern bewegt, ist gefallen und hat dasselbe bearish verlassen. Der Kurs steht bei 0,047 BTC (48,24 EUR).
Zusammenfassung

Der Kurs ist die Woche über gefallen.
Am 31. März mitternachts verließ der Kurs das bisherige Triangle Pattern und fiel weiter.
Der Kurs konnte sich etwas erholen und steht aktuell bei 0,047 BTC (48,24 EUR).

Zusammenfassung

  • Der Kurs ist die Woche über gefallen.
  • Am 31. März mitternachts verließ der Kurs das bisherige Triangle Pattern und fiel weiter.
  • Der Kurs konnte sich etwas erholen und steht aktuell bei 0,047 BTC (48,24 EUR).

In Anlehnung an letzte Woche kann man sagen: Des einen Freud ist des anderen Leid: Da der Bitcoin-Kurs in der letzten Woche wieder deutlich stabiler wurde heißt das natürlich für das Wertepaar ETH/BTC, dass der Kurs von Ethereum etwas sinkt. Es ist jedoch zu betonen: Der Wert von Ethereum ist soweit von Ethereum entkoppelt, dass Ethereum bezüglich des Wertepaares ETH/EUR nicht am Fallen sein muss, wie man auch am umgerechneten Wert in EUR sieht.

Wie kaufe ich Bitcoin? Ratgeber und Anbietervergleich 2021

Wir erklären dir schnell und einfach wie du Bitcoin sicher und günstig kaufen kannst und worauf du dabei achten solltest!

Zum Ratgeber >>


Jedenfalls befand sich Ethereum seit einer Woche in einem Triangle Pattern, welches bearish verlassen wurde. Der Kurs fiel dabei unter EMA100 und schließlich unter EMA200. Aktuell wird der EMA200 wieder getestet; wir werden schauen müssen, ob es hier einen Breakout gibt oder nicht. Das wäre aus Ethereum-Sicht zu erhoffen, stehen doch EMA100 und EMA200 kurz vor einem bearish crossover.

Der MACD (zweites Panel von oben) ist aktuell negativ, jedoch steht die MACD-Linie (blau) über dem Signal (orange). Sollte die MACD-Linie es schaffen, über die Null zu klettern würde das schon bullishe Signal noch gestärkt werden.

Mit 60 bestärkt der RSI (drittes Panel von oben) dieses bullishe Bild.

Tools & Tipps für deine Bitcoin-Steuererklärung

Wir erklären dir, worauf du bei deiner Krypto-Steuererklärung achten solltest und stellen dir nützliche Tools zur Optimierung vor.

Zum Ratgeber >>


Der Chaikin-Oszillator (unteres Panel) ist noch positiv und rundet dieses Bild ab. Man wird jedoch sehen müssen, ob dieser sich über der Null halten kann.

Der 60min-Chart sieht also von der Kursentwicklung her bullish aus. Wir werden sehen müssen, ob der Kurs den EMA200 durchbrechen kann – oder an dieser aktuell wichtigsten Resistance bounct. Zur weiteren Beobachtung schauen wir auf die Langzeitentwicklungen.

Die langfristige Kursentwicklung

Betrachten wir als erstes den 240min-Chart:

Mittelfristig sieht das Bild nicht so rosig aus wie Kurzfristig. Der seit Anfang März beschrittene Upward Channel wurde durch einen Downward Trend am 28. März durchbrochen. Der durch den EMA100 beschriebene Support hält jedoch aktuell. Die Indikatoren stehen eher auf bearish:

Der MACD liegt unter der Null, jedoch versucht die MACD-Linie aktuell über das Signal zu klettern. Der RSI ist mit 48 eher bearish. Schließlich ist der Chaikin-Oszillator negativ und rundet dieses bearish Bild ab.

Betrachten wir zum Abschluss den noch bullishen 1D-Chart:

Der MACD ist zwar positiv, jedoch fiel die MACD-Linie unter das Signal. Der RSI ist zwar gefallen, steht aber immer noch bei 60 und ist damit bullish. Der Chaikin-Oszillator ist schließlich auch positiv – auch wenn er mit Anhalten der Rallye natürlich gefallen ist.

Wir werden abwarten müssen, wie sich der Kurs am EMA200 des 60min-Charts verhält. Sollte der Kurs dort wieder bouncen würde der durch den EMA100 im 240min-Chart beschriebene Support durchbrochen werden – was das mittelfristig bearishe Bild bestätigen würde. Fokussieren wir uns also auf die EMA200-Resistance!

[maxbutton id=”4″]

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von poloniex.com

kryptokompass

Mit Staking passives Einkommen generieren - Die Top Staking Coins

Wir sagen den Negativzinsen den Kampf an!

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY