ETH-Kursanalyse KW04 – Seitwärts im Triangle

Quelle: TradingView

ETH-Kursanalyse KW04 – Seitwärts im Triangle

Ethereum konnte sich vom Kurssturz der letzten Woche erholen und auf bis zu 948,95 EUR ansteigen, fiel danach aber wieder und bewegt sich insgesamt in einem Triangle Pattern. 

Zusammenfassung

  • Der Ethereum-Kurs ist in dieser Woche gestiegen.
  • Nachdem der Kurs am 17. Januar bis auf 630,80 Euro gefallen ist. konnte er im Laufe der Woche auf ein Maximum von 948,55 Euro steigen, ist jedoch seitdem wieder gefallen.
  • Wichtigster Support liegt bei 754,51 Euro, die wichtigste Kurzzeitresistance bei 892,90 Euro.

Aktuell sieht die Situation nach einer Ruhe vor dem Sturm aus: Nachdem Ethereum sich wieder erholt hat, führte der Kurssturz der letzten Woche den Kurs in eine Seitwärtsbewegung: Es hat sich entsprechend ein Triangle Pattern gebildet, welches jedoch morgen schon abgeschlossen wird. Entsprechend gespannt – auch im Zuge der kommenden Bewertung aus dem Hause Weiss, wird der Kurs verfolgt. Aktuell sieht es so aus, als würde der seit dem Wochenmaximum verfolgte Abwärtstrend durchbrochen werden.

Der MACD (zweites Panel von oben) ist negativ, jedoch liegt die MACD-Linie (blau) seit kurzer Zeit über dem Signal (orange).

Der RSI (drittes Panel von oben) liegt bei 44 und ist damit bearish.

Insgesamt ist deshalb die Situation gemäß Kurs, Trend und Indikatoren neutral bis bearish. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Kurs an dem Support und der Resistance des Triangle Patterns verhält. Entsprechend soll vor den für diese Woche wichtigsten Support- und Resistance-Level, welche anhand eines Fibonacci-Retracements auf Basis des Kurssturzes der letzten Woche abgeschätzt werden, die unmittelbar mit dem Triangle Pattern im Zusammenhang stehenden Unterstützungs- und Widerstandslinien angegeben werden.

Der Support des Triangle Patterns liegt aktuell bei  780,69 Euro. Die weiteren wichtigen Supports werden durch das 23,6-%-Fib-Retracement-Level sowie die Basis desselben bei 754,51 Euro und 630,80 Euro beschrieben. Ein Fallen unter das 23,6-%-Fib-Retracement-Level würde den seit dem 20. Januar verfolgten Abwärtstrend weiter bestätigen, ein Fallen unter das 0-%-Fib-Retracement-Level wäre als Vorbote einer nachhaltigen Abwärtsbewegung zu deuten.

Die Resistance des Triangle Patterns liegt aktuell bei 845,96 Euro. Wie im Fall des Supports können die weiteren wichtigen Resistances durch die Fibonacci-Retracement-Levels beschrieben werden und werden durch das 50-%-Fib-Retracement-Level sowie das 61,8-%-Fib-Retracement-Level beschrieben und liegen bei 892,90 Euro beziehungsweise 954,76 Euro. Ein Steigen über die erstgenannte Resistance würde den Kurs wieder über die exponentiellen gleitenden Mittelwerte der letzten ein beziehungsweise zwei Wochen heben, ein Steigen über die zweite Resistance wär als erster Schritt in Richtung Test des Allzeithochs zu sehen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Bild auf Basis von Daten von kraken.com um 11:00 Uhr am 24. Januar 2018 erstellt

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
Blockchain

Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Kommentar

Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Angesagt

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.