Erster Masterstudiengang zu Kryptowährungen in Brasilien

Quelle: Graduates face the morning sun via Shutterstock

Erster Masterstudiengang zu Kryptowährungen in Brasilien

Verschiedene Ökonomie-Fakultäten an brasilianischen Universitäten beschäftigen sich mit Kryptowährungen. Zudem gibt es weltweit viele Forschungsprojekte und Masterstudiengänge zur Thematik. Auch in Deutschland gibt es bereits einige Initiativen. Die brasilianische Hochschule Fundação Getúlio Vargas in São Paulo startet einen Masterstudiengang mit Fokus auf Kryptowährungen.

Kryptos an brasilianischer Hochschule angekommen

Berichten zufolge bereitet das brasilianische Bildungssystem seine Studenten auf die kommende Ära der Kryptowährungen vor. Fundação Getúlio Vargas (FGV), eine Hochschule in São Paulo, hat nun einen Masterabschluss im Bereich Cryptofinance angekündigt. Der brasilianische Pionierstudiengang folgt dem Beispiel von Top-US-Universitäten wie Duke, Cornell oder dem Massachusetts Insitute of Technology (MIT), die bereits ein Angebot an Krypto-Studiengängen vorweisen können. Die New York University (NYU) startete zudem Kryptostudiengänge im Jahr 2014.

Die Blockchain erfreut sich weltweit einer hohen Nachfrage, wonach dieser Schritt lediglich der Nachfrage des Bildungsmarktes folgt. FGV möchte daher mit diesem Masterstudiengang Professionals ausbilden, die das Start-up-Ecosystem in Brasilien leiten können. Der Studiengang lehrt seine Studenten außerdem, wie diese eine eigene Kryptowährung erschaffen können.

„Dies ist ein Markt mit einer tiefgehenden Lücke an Fachpersonal. Cryptofinance enthält Bestandteile aus den Bereichen Ökonomie und Finanzen, die es wert sind, diskutiert, recherchiert und gelehrt zu werden.“

sagt Ricardo Rochman, der Programmbeauftragte der FGV.

Blockchain-Inkubator gestartet

Inzwischen hat eine Gruppe von 23 Studenten den sogenannten Blockchain Insper gegründet. Es handelt sich dabei um eine Art Inkubator, in dem neue Technologien und Business-Modelle im Bereich Blockchain entwickelt werden sollen. Außerdem bestehen Partnerschaften mit fünf blockchain-basierten Unternehmen. Daraus entwickelten sich Mentorenprogramme für die Studierenden.

„Wir haben erkannt, dass wir das nicht alleine schaffen können“,

erklärt João Perpetuo, ein 23-jähriger Ökonomiestudent und Co-Founder des Blockchain Inspers.

Lies auch:  Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO

Von der Initiative der Berkeley University inspiriert, richtet die Gruppe auch Kurse und Workshops zum Thema Kryptowährungen aus. Des Weiteren werden sie auch bald Beratungsservices für Kunden anbieten.

Die Fakultät Economics & Administration der Universität von São Paulo (FEA-USP) hat den Kurs „Derivative“ um ein weiteres Modul „Cryptocurrencies“ ergänzt. Hier lernen Studenten über Bitcoin, den Vergleich von Kryptos zu Fiat und wie die Märkte auf diese Assets reagieren.

Die Hochschule hat die vorliegenden Informationen nicht bestätigt. Auf Anfrage von BTC-ECHO erfolgte bisher noch keine Reaktion.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Vernetzt, smart, grün: IOTA könnte Trondheim zur Hightech-Hochburg machen
Vernetzt, smart, grün: IOTA könnte Trondheim zur Hightech-Hochburg machen
Forschung

Im norwegischen Trondheim soll eine buchstäbliche Hightech-Insel entstehen. Das Immobilienunternehmen Entra möchte ein „Powerhouse“ mit positiver Energiebilanz entstehen lassen.

Blockchain im Gesundheitswesen – neue Partnerschaft für medizinisches Datenmanagement
Blockchain im Gesundheitswesen – neue Partnerschaft für medizinisches Datenmanagement
Blockchain

Bitfury und Longenesis haben sich mit der Blockchain-Plattform Medical Diagnostic Web (MDW) zusammengetan.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Angesagt

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.