airBaltic, Erste Fluggesellschaft akzeptiert Bitcoin

Erste Fluggesellschaft akzeptiert Bitcoin

Die lettische Fluggesellschaft airBaltic bestätigte nun offiziell die Bitcoin Akzeptanz als Zahlungsmittel. Damit ist Sie die erste Airline der Welt, die Bitcoins direkt entgegennimmt.

tätigte nun offiziell die Bitcoin Akzeptanz als Zahlungsmittel. Damit ist Sie die erste Airline der Welt, die Bitcoins direkt entgegennimmt.

Für die Verbreitung von Bitcoins und den Status als Alltagswährung ist das ein positives Zeichen, da Sie zur Bezahlung von Alltagsgegenständen gebraucht werden kann. Konkurrierende Fluggesellschaften könnten durch airBaltic auch dazu inspiriert werden, ihre Zahlungsmöglichkeiten zu erweitern. Expedia akzeptiert Bitcoins bisher nur für Hotel Buchungen. Eine Erweiterung auf das Flugangebot wäre möglich.

Dennoch entgeht airBaltic eine große Chance. Für Bitcoin Zahlungen fällt bei jeder Transaktion eine Gebühr in Höhe von 5,99€ an. Das Unternehmen rechtfertigte die Gebühr durch die Kosten, die dem Anbieter bei der Zahlungsabwicklung entstehen würden.

Die Gebühren bei Bitcoin Transaktionen sind bekanntlich verschwindend gering, sodass eine solch hohe Gebühr unangebracht ist. Für Kreditkartenzahlungen werden ebenfalls 5,99€ verlangt. Eine Banküberweisung wird mit 5,49€ veranschlagt. Lediglich eine Zahlung mit der hauseigenen airBaltic Kreditkarte bleibt gebührenfrei.

Die Fluggesellschaft versucht also eher, durch hohe Gebühren Kunden für die airBaltic Card zu akquirieren, statt die Kosten der Zahlungsabwicklung zu kompensieren. Die Gebühr für Bitcoin Zahlungen ist sehr paradox, weil das System sich durch Schnelligkeit und geringe Transaktionsgebühren auszeichnet. Ein Aufschlag entnimmt dem Kunden den Mehrwert einer Bitcoin-Zahlung. Zudem sollten die Kosten für die Kaufabwicklung ohnehin im Buchungspreis inbegriffen sein.


airBaltic, Erste Fluggesellschaft akzeptiert Bitcoin
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Das Privileg, die erste Fluggesellschaft zu sein, die Bitcoins entgegennimmt und der Marktvorteil sind nutzlos, wenn das Prinzip darauf basiert, den Benutzer auf die airBaltic Card aufmerksam zu machen und von den anderen Zahlungsmöglichkeiten abzuhalten.

Ich hoffe, dass airBaltic die Chance nutzt und weiter ausbaut. Momentan ist diese Zahlungsweise für Flüge konkurrenzlos und sehr wertvoll. Man sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen und durch die Bewerbung eigener Zahlungsmittel zerstören.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Neil Murray via Coindesk

Image Source: via Aviasistemos.lt / In-article image via Viktorijatravel.lv

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

airBaltic, Erste Fluggesellschaft akzeptiert Bitcoin
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

airBaltic, Erste Fluggesellschaft akzeptiert Bitcoin
My Two Sats: Wie robust ist das Stock-to-Flow-Modell?
Bitcoin

Das Stock-to-Flow-Modell hat in der Bitcoin-Welt hohe Wellen geschlagen. Wohl nicht zuletzt aufgrund seiner bullishen Kursaussichten: Im Zuge des nächsten Halvings soll der Bitcoin-Kurs demnach auf 100.000 US-Dollar klettern. Doch wie verlässlich sind die Kursaussichten?

Über die Effizienzmarkthypothese und wieso die Halvings eben doch nicht eingepreist sind.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

airBaltic, Erste Fluggesellschaft akzeptiert Bitcoin
Bitcoin-Dominanz wird weiter ansteigen – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 2)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

airBaltic, Erste Fluggesellschaft akzeptiert Bitcoin
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

airBaltic, Erste Fluggesellschaft akzeptiert Bitcoin
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

airBaltic, Erste Fluggesellschaft akzeptiert Bitcoin
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Angesagt

Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.